android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube scroll-indicator-fire scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow

Nährstoffreich und köstlich:
Die Jackfruit als perfekter Fleischersatz

Du suchst nach einer vegetarischen oder veganen Alternative zu Huhn, Schwein oder Rind? Die Jackfruit wird dich als feinfaseriger Fleischersatz überzeugen. Sie sieht zwar auf den ersten Blick nicht unbedingt wie eine köstliche Tofu-Alternative aus, doch die größte Baumfrucht der Welt bietet in Kombination mit Gewürzen ein riesiges Geschmackspotenzial. 

Während der Westen die aus den Tropen stammende Jackfrucht erst seit einiger Zeit für sich entdeckt, gilt sie in Indien und Südostasien schon lange als Delikatesse. Die gesunde Frucht hat kaum Kohlenhydrate, viel Ballaststoffe und ist reich an Vitamin A sowie C – ideal für ein nährstoffreiches Mahl! Wir geben dir Tipps, wie du die Jackfruit am besten zubereitest.

​Idealer Ersatz für Rind, Schwein und Huhn​​

Jackfruit ist gesund und gilt als Delikatesse

Fleischalternativen wie Tofu stehen vor zwei Herausforderungen: Geschmack und Beschaffenheit. Jackfruit punktet in beiden Kategorien. Das Fruchtfleisch der unreifen Jackfruit fühlt sich fleischig und sehnig an, ähnlich wie Huhn oder Zupfbraten. Zudem lässt sich die junge Jackfrucht wegen des kaum vorhandenen Eigengeschmacks beliebig mit Gewürzen garnieren.  

Anders als die unreife Jackfruit eignet sich die reife Variante der Frucht wegen ihres süßlichen Geschmacks nicht als Fleischersatz. Du kannst sie aber trotzdem als leckeren Snack zwischendurch genießen. Der Geschmack erinnert an eine Mischung aus Banane und Ananas.

Jackfrucht in Dosen oder am Stück​​

Jackfrucht kann auch am Stück​​ gekauft werden

Der nächstgelegene Supermarkt ist der einfachste Weg, um an die Jackfruit zu kommen. Dort ist sie in Dosen verpackt als Fleischersatz erhältlich. Alternativ kannst du die bis zu 45 Kilo schwere Frucht auch selbst zerlegen, falls dir der Aufwand nichts ausmacht und sie in einem Laden in deiner Nähe frisch verkauft wird. So bekommst du eine immense Menge an Fruchtfleisch. Du benötigst dazu ein scharfes, eingeöltes Messer, damit das klebrige Fruchtfleisch nicht an der Klinge haften bleibt. Zudem müssen die bis zu 100 Kerne entfernt werden. 

Leckere Jackfruit-Rezepte für jeden Geschmack​​

Die Jackfruit nimmt den Geschmack deiner Gewürze, Soßen und Marinaden an. Verwende daher nur hochwertige Zutaten für deine Jackfruit-Burger oder andere Jackfrucht-Speisen – wie beispielsweise eine Marinade aus Wildkräutern. Nachfolgend haben wir dir einige Jackfruit-Rezepte für alle Gelegenheiten zusammengestellt. 

Pulled-Jackfruit-Burger und mehr

Wenn du Burger magst, empfehlen wir dir einen Jackfruit-Burger. Nachdem du die Jackfruit aus der Dose abgegossen und abgespült hast, entscheidest du dich für die Marinade. Chili oder Knoblauch passen super. Auch Salz, Pfeffer, Salat und Zwiebeln dürfen nicht fehlen. Bei den weiteren Belägen kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Gewürzgurken, Avocados, Tomaten und Zucchinischeiben eignen sich allesamt dazu, deinem Burger eine individuelle Geschmacksnote zu geben. 

Pulled Jackfruit lässt sich auch in vielen anderen Varianten verwenden. Probiere die köstliche Frucht beispielsweise mit Tacos oder in einer BBQ Bowl. Unser Gourmet BBQ System ist dafür ideal. Das Wok-Set mit Dünsteinsatz benötigt keinen Öl-Bestrich, was dir Arbeit spart und den Geschmack deiner Speisen rein hält. 

Würzige Jackfruit-Hähnchenkeulen

Die Beschaffenheit der Jackfruit lädt dazu ein, die Frucht als vegane Hähnchenkeulen zuzubereiten und zu servieren. Experimentiere mit verschiedenen Marinaden bestehend aus Öl, Ketchup, Salz, Currypulver und Knoblauchgranulat, bis du den perfekten Geschmack für dich und deine Gäste gefunden hast. Für den letzten Schliff eignet sich eine vegane Honey-Mustard-Soße, da sie gut mit der leichten Süße der Jackfruit harmoniert.

Weiches Jackfruit-Gulasch

Mit Mehl, Salz, Pfeffer und Pilzpulver verwandelst du die Jackfruit in eine köstliche Gulasch-Alternative. Mit dem knusprigen Äußeren und dem saftigen Inneren erhältst du den perfekten Fleischersatz. Hinzu kommen Öl, feiner Kümmel, Zwiebeln, Tomatenmark, Sirup, Paprikapulver und ein Schuss Rotwein. Am Ende schmeckst du dein Gericht mit Salz ab und streust fein gehackte Petersilie darüber – fertig!

Der Trend geht zur Jackfrucht als Fleischersatz

Immer mehr Veganer und Vegetarier schwören auf die Jackfruit. Der nährstoffreiche Fleischersatz eignet sich super für viele Arten von Fleischgerichten – so gelingen dir immer wieder neue Geschmacksvariationen, die dich und deine Gäste begeistern. Dank der Jackfruit wird bei deinem nächsten veganen Grillabend kaum jemand Klassiker wie Rind, Schwein oder Huhn vermissen.

Zusätzlich zur Jackfrucht gibt es viele andere Möglichkeiten, ohne Fleisch zu kochen und zu grillen. Wie du schmackhafte Burger mit Fleischersatz zubereitest, erfährst du in unserem Artikel „Lecker und fleischlos: Rezepte für vegane und vegetarische Burger“.