android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube scroll-indicator-fire scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow

STÄDTETRIP-GEWINNSPIEL

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und sichere dir die Chance auf einen Wochenendtrip für zwei Personen!

FÜR DAS PERFEKTE GRILLERLEBNIS Wir erfinden das Grillen immer wieder neu

Wie du deine Frau dazu bringst, dir den neuen Weber Genesis zu schenken? Das How-To gibt's im Video und den Grill bei uns. Jetzt entdecken und vom 19. März bis 2. Mai den passenden Drehspieß dazu erhalten – auf weber.com zusätzlich mit gratis Lieferung des bereits vormontierten Grills!

Entdecke die Modelle mit Topausstattung DER NEUE Genesis Special Edition

Entdecke die drei Genesis SE Special-Edition-Modelle. Verfügbar nur auf weber.com oder in deinem Weber (Original) Store.

Die top ausgestatteten Gasgrills kommen inklusive einer Räucherbox und den anderen neuen Genesis-Ausstattungsmerkmalen.

Erhältlich als Drei- und Vierbrenner.

IMMER UP-TO-DATE

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte immer die aktuellsten News aus der Weber Welt!

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle1:30 Std.
  • 1 kg Schweinenacken, küchenfertig
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 2 TL Fenchelsamen
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 TL grobes Meersalz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • Muskat
  • Sonstiges:
  • Backpapier
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Drehspieß
  • Große Tropfschale

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

  • 2. Den Rosmarin waschen, abzupfen und fein hacken.

  • 3. Die Fenchelsamen mörsern.

  • 4. Den Knoblauch, Rosmarin und Fenchel mit dem Zitronenabrieb, Öl, Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskat vermengen. Den Braten rundherum mit der Würzmischung einreiben, in Backpapier einwickeln und 2 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

  • 5. Den Braten auf dem Drehspieß fixieren.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill für indirekte Hitze (150 °C) mit Drehspieß-Halterung vorbereiten, dafür die äußeren Brenner auf ½ Stufe schalten. Die Tropfschale mittig auf die Aromaschienen stellen.

  • 2. Den Drehspieß in den Motor stecken, sodass der Braten direkt über der Tropfschale ist.

  • 3. Den Braten ca. 1,5 Stunden grillen bis die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist. Vor dem Servieren ca. 10 Minuten ruhen lassen.

  • Grill Academy Tipp:

  • 1. Mit einem Salatbouqet servieren.

Zutaten

  • circleFür 2 Personen
  • circle50 Min.
  • 1 Hähnchen, 1,2 kg, küchenfertig
  • 2 Äpfel
  • Für die Gewürzpaste:
  • 2 TL Rapsöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • ½ TL Chilipulver
  • ½ TL Currypulver
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Senfpulver
  • ½ TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • Sonstiges:
  • Küchengarn
  • Backpapier
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Drehspieß

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Die Zutaten für die Gewürzpaste gut vermischen und das Hähnchen von außen mit der Paste einreiben. Das Hähnchen in Backpapier einpacken und ca. 6 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

  • 2. Die Äpfel schälen und vierteln.

  • 3. Das fertig marinierte Hähnchen mit den geviertelten Äpfeln füllen und mit dem Küchengarn zubinden.

  • 4. Das Hähnchen auf dem Drehspieß fixieren.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill für indirekte Hitze (180 °C) mit Drehspieß-Halterung vorbereiten. Dafür den schmalen Rost und das runde GBS-Teil herausnehmen, die anderen 2 Roste links und rechts platzieren und die große Aluschale mittig auf die Aromaschienen platzieren. Den linken und rechten Brenner zwischen halb und ganz anschalten.

  • 2. Den Drehspieß in den Motor stecken, anschalten und das Hähnchen ca. 50 Minuten grillen bis eine Kerntemperatur von 75 °C erreicht ist.

Zutaten

  • circle8 Personen
  • circle1:30 Std.
  • Für das Fleisch:
  • 1,8 kg Kalbfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 ml Öl
  • 4 EL Döner (Gyros) Gewürz
  • 1 EL Meersalz
  • 10 Thymianzweige
  • 600 g Kalbshack
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ras el Hanout
  • 1 Gemüsezwiebel
  • Für den Tsa­t­si­ki:
  • 1 Salatgurke, geschält und entkernt
  • 500 g griechische Joghurt
  • 8 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 4 EL Dill, fein gehackt
  • Saft und Abrieb von 2 Zitronen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zum Befüllen:
  • 4 rote Zwiebeln
  • ½ Kopf Eisbergsalat
  • 4 Tomaten
  • 2 Fladenbrote
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Drehspieß

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Das Fleisch in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

  • 2. Die 2 Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden, den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.

  • 3. Die Fleischscheiben mit den Zwiebeln, Knoblauch, Öl, Döner-Gewürz und Meersalz verkneten, anschließend den Thymian untermischen, zugedeckt etwa 12 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

  • 4. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Ras el Hanout würzen.

  • 5. Die Gemüsezwiebel schälen und quer halbieren, mit einem scharfen Messer mittig ein Loch einstechen.

  • 6. Die eine Hälfte von der Gemüsezwiebel auf den Drehspieß stecken und 2 Fleischscheiben darauf stecken, anschließend eine Schicht Hackfleisch. So weiter verfahren bis alles verbraucht ist. Mit der zweiten Zwiebelhälfte abschließen.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill mit Drehspießvorrichtung für indirektes Grillen bei ca. 200°C vorbereiten. Bei der Verwendung eines 57cm Holzkohlegrills wird ein zu 2/3 gefüllter Anzündkamin mit Weber® Brikettes benötigt.

  • 2. Die XXL- Aluschale mittig im Grill platzieren (unter das Fleisch) und den Drehspieß in den Motor stecken. Nach ca. einer halben Stunde kann die erste Schicht abgeschnitten werden.

  • In der Küche:

  • 1. Die Salatgurke reiben oder klein schneiden, anschließend mit der Hand das Wasser auspressen.

  • 2. Joghurt, Gurke, Dill, Knoblauchzehen, Saft und Abrieb verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3. Die roten Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden, den Salat waschen und in Streifen schneiden, die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.

  • 4. Das Fladenbrot vierteln und eine Tasche einschneiden.

  • 5. Das Fladenbrot kurz angrillen und mit Fleisch, Zwiebeln, Tomaten und Sauce füllen.

  • Tipp:

  • 1. Döner mit Rotkraut und Schafskäse verfeinern.

Zutaten

  • circle45 Min.
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Butter, Zimmertemperatur
  • 1 Prise Salz
  • 10 Eier
  • 50 ml Apfelbrand
  • 180 g Zucker
  • 80 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 80 g Maisstärke
  • 3 Äpfel
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Drehspieß

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Die Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen. Anschließend mit Butter und Salz in der Küchenmaschine schaumig rühren.

  • 2. Die Eier trennen.

  • 3. Die Eigelbe langsam unterrühren und den Apfelbrand dazu geben.

  • 4. Das Mehl und die Stärke sieben. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und beides unter die Buttermasse rühren.

  • 5. Die Äpfel schälen, unten und oben etwas abschneiden, sodass eine gerade Fläche entsteht und mit einem Spieß durch das Kerngehäuse ein Loch bohren. Anschließend vorsichtig mittig auf den Drehspieß stecken.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill für direkte Hitze bei 220°C mit Drehspießvorrichtung vorbereiten.

  • 2. Den Spieß in den Motor stecken und einschalten.

  • 3. Die Äpfel ca. 10 Minuten grillen bis sie heiß und die Oberfläche trocken ist.

  • 4. Einige Löffel der Masse über die drehenden Äpfel geben, dabei abtropfende Masse zum Wiederverwenden in einer Aluschale auffangen.

  • 5. Sobald die erste Schicht gebacken ist, den Vorgang wiederholen bis die Masse aufgebraucht ist.