android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube scroll-indicator-fire scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow

Saftiges und zartes Fleisch:
Wie “Brine” deine
Grillparty bereichert

Zu den besonderen Herausforderungen des Grillens gehört es, Fleisch schön saftig zu halten. Um dieses Ziel zu erreichen, kann man entweder auf bestimmte Garmethoden setzen oder aber das Fleisch auf besondere Art und Weise vorbereiten. Eine Möglichkeit der Vorbereitung nennt sich “Brine”, was sich am ehesten mit „in Salzlake einlegen“ übersetzen lässt. Wir erklären dir, worum es dabei geht und wie du beispielsweise Geflügel in Salzwasser einlegen kannst.

Was ist Brine?

Brining ist eine traditionelle Zubereitungsmethode, die du vor dem Grillen anwendest. Du legst das Grillfleisch dazu in einer Lösung aus Wasser, Salz und Zucker ein – je nach Geschmack ist auch die Zugabe verschiedener Gewürze möglich. So verhinderst du, dass das Fleisch austrocknet und zäh wird.  

Brining ist im Wesentlichen eine Variation des Prozesses, der auch beim Pökeln Anwendung findet. Pökeln ist eine traditionelle Methode, um Fleisch, Fisch oder Wurst länger haltbar zu machen. In der einfachsten Form des Pökelns wird nur Salz verwendet. Beim Brining dagegen wird eine Salzlösung mit Wasser verwendet, die vor allem dazu dient, dem Grillgut Geschmack und Saftigkeit zu verleihen und nicht vorrangig zur Konservierung genutzt wird.  

Die Geschmacksvorteile von Brining beim Grillen

Das Salz und der Zucker der Lake würzen das Fleisch auf eine angenehme Weise. Du wirst es definitiv schmecken. Aber keine Sorge: Die Lake gibt deinen Speisen kein salzig-dominantes Aroma. Im Laufe des Grillens schmelzen etwaige Salz- bzw. Brine-Überschüsse einfach weg. So kommen der Eigengeschmack deines Grillguts und dessen Gewürze voll zur Geltung. 

Wie du Salzlake herstellst

Salzlake herzustellen gelingt dir im Handumdrehen. Pro Liter Wasser benötigst du jeweils 60 Gramm Salz und Zucker – probiere einfach aus, wie es dir und deinen Gästen am besten schmeckt. Du fragst dich, wie lange du Fleisch in der Salzlake einlegen solltest? Vor dem Grillen badest du Fleisch, Geflügel, Fisch oder sonstiges Grillgut für 6 bis 12 Stunden in der Lake. Besonders große Stücke wie Gans benötigen sogar ein noch längeres Bad. Achte darauf, die eingelegten Speisen kühl zu lagern. 

Lake-Tipps: Geflügel einlegen und mehr

Jetzt weißt du, was Brining ist und wie es angewandt wird. Doch wie sieht es bei bestimmten Gerichten aus? Welche Lake am besten passt, kommt auf das Fleisch an. Wir zeigen dir anhand von Geflügel und Schweinefleisch, welche Lake-Arten empfehlenswert sind und was es für dich ansonsten zu beachten gilt. Du erfährst außerdem, wann Lake bei der Zubereitung von Lachs sinnvoll ist. 

Brining bei Geflügel

Wenn du Hähnchen grillst und auch Pute schön saftig zubereiten möchtest, bietet sich dazu eine Lake aus Kräutern und Wurzelgemüse an. Hinzu kommen je nach Vorliebe beispielsweise Pfefferkörner, Rosmarin, Wacholderbeeren, Karotten und Fenchelsamen.   

Bei der Menge an Flüssigkeit orientierst du dich am besten am Gewicht des einzulegenden Geflügels. Für ein Hähnchen mit 1,5 Kilogramm solltest du 1,5 bis 2 Liter Salzlake herstellen. Größere Vögel wie eine 5 Kilogramm schwere Weihnachtsgans erfordern sogar bis zu 6 Liter. Zudem fängst du bei so schweren Gerichten schon frühzeitig mit dem Einlegen an. Gänse badest du für 24 Stunden in der Salzlake. Nimm den Vogel danach aus der Flüssigkeit heraus, lass’ ihn abtropfen und tupfe ihn trocken. Dann kann er auf den heißen Grill. Analog dazu klappt Brining auch mit allen anderen Arten von Grill-Geflügel.  

Die richtige Lake für geräuchertes Schweinefleisch

Hier reicht eine trockene Lake aus Salz und Pfeffer. Du benötigst keine Flüssigkeit. Um das Fleisch für das Barbecue vorzubereiten, reibe Salz, Pfeffer und ein bisschen Öl über die Haut und lasse es eine Weile liegen. So entsteht eine knusprige Außenhaut und das Schweinefleisch wird besonders zart.

Wann Lachs von Lake profitiert

Brining hilft auch bei der Lachs-Zubereitung – aber nur in bestimmten Fällen. Brining ist ideal, wenn du den Fisch als komplettes Filet auf den Grill geben und bei indirekter Hitze grillen möchtest. So kannst du den Lachs längere Zeit auf dem Rost liegen lassen, ohne dass er austrocknet. Das verleiht deinem Fisch ein herrliches Raucharoma.

Mit Brine zum perfekten Grillabend

Du siehst: Brine hilft deinen Speisen dabei, ihren vollen Geschmack zu entfalten. Je nach Geflügel, Schwein oder Fisch gilt es, die richtige Art des Brining zu wählen. Unsere Beispiele helfen dir dabei. Teste außerdem verschiedene Gewürze, um deine Lieblingslake zu finden. So wird dein nächster Grillabend zum Highlight! 

Zu einem runden Grillerlebnis gehören neben köstlichen Speisen auch leckere Getränke. Vom fruchtigen Sommer-Cocktail bis hin zum Longdrink – wir geben dir Tipps, über was sich deine Gäste am meisten freuen.