android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube

Marinade aus Wildkräutern:
Natürlicher Geschmack fürs Fleisch

Genieße die vielen Aromen: Nichts geht über eine leckere Kräutermarinade fürs Grillfleisch!

Nicht nur mediterrane Kräuter eignen sich für Marinaden zum Grillen, auch heimische Wildkräuter von der Wiese, aus dem Garten oder Wald bieten ein großes Geschmackserlebnis. Und sind noch etwas Bärlauch und Co. übrig, kommen sie in die Kräuterbutter – praktischer geht’s nicht!

Heimische Kräuter für die Marinade zu Grillfleisch und Fisch

Bärlauch

I Stock 539118594

Bärlauch gehört zu den bekanntesten heimischen Wildkräutern. Das Mitglied der Lauchgewächs-Pflanzenfamilie findet auch als Heilkraut Verwendung. Bärlauch ist gut für die Verdauung und kann bei Bluthochdruck hilfreich sein. Das Wildkraut eignet sich besonders gut als Marinade für Schweinefleisch, Geflügel und auch Fisch. Gepflanzt wird Bärlauch in den Monaten September und Oktober, Erntezeit ist von März bis April.

Beifuß

I Stock 1026448642

Beifuß, zur Familie der Korbblütler gehörig, ist sowohl als Gewürz als auch als Heilkraut bekannt. Als Kräutermarinade zum Grillfleisch passt er besonders gut zu deftigen Schwein-, Lamm- und Wildgerichten, bei denen er sein herbes Aroma voll zur Geltung bringen kann. Aussaat ist im März und April. Ab Mai wird der Beifuß geerntet, vor der Blütezeit.

Bohnenkraut

I Stock 525176071

Bohnenkräuter gehören zur Familie der Lippenblütler. Die Gattung umfasst viele Arten, zu den bekanntesten gehören das Sommer- und Winterbohnenkraut. Das Kraut eignet sich ebenfalls gut für Schweinefleisch, zum Beispiel für Gyros. Ausgesät wird Bohnenkraut in den Monaten April und Mai, Erntezeit ist von April bis Juni.

Gundermann

I Stock 183439092

Gundermann ist auch als Gundelrebe oder Erdefeu bekannt. Der Lippenblütler mit dem hohen Vitamin-C-Gehalt breitet sich leicht über große Flächen aus. Mit seinem charakteristischen Geschmack harmoniert er sehr gut mit Majoran, Beifuß und Petersilie, zusammen ergeben die Kräuter ein tolle Marinade für Grillfleisch. Gundermann wird von August bis Oktober gepflanzt. Geerntet wird das Wildkraut von April bis Juli.

Minze

I Stock 545120942

Die grüne Minze gehört in unseren Breitengraden zu den bekanntesten Kräutern. Der Lippenblütler ist mit seinem unverwechselbaren Aroma besonders für Hähnchengerichte geeignet, passt aber auch hervorragend zu gegrilltem Gemüse und Lamm. Gesät wird Minze im März und April, geerntet von Mai bis September.

Petersilie

I Stock 920047642

Als Kräuter für die Küche lassen sowohl die glatte als auch die krause Art nutzen. Petersilie aus der Pflanzenfamilie der Doldenblütler eignet sich besonders gut für Marinaden von Fischgerichten und Schalentieren, aber auch für Schweinefleisch vom Grill. Aussaatzeit ist von Oktober bis Mai. Ernten lässt sich Petersilie ganzjährig, sofern Blätter vorhanden sind.

Rosmarin

I Stock 517423841

Rosmarin ist in getrockneter Form in den meisten Küchen zu finden, in einer Marinade harmoniert er sehr gut mit Knoblauch und Zitronen. Doch Rosmarin aus der Familie der Lippenblütler kann mehr als nur lecker zu schmecken: Er stärkt den Kreislauf und hilft bei Durchblutungsstörungen. Aussaat ist im März und im April, ernten lässt sich Rosmarin von Mai bis Oktober.

Salbei

I Stock 806861368

Der Salbei hat seine kulinarischen Wurzeln in der mediterranen Küche und ist darüber hinaus eine der ältesten bekannten Heilpflanzen überhaupt. Salbei passt besonders gut zu gegrilltem Schweine- und Kalbfleisch sowie zu Leber. Aussaatzeit des Lippenblütlers ist von Februar bis Mai, Erntezeit von April bis September.

Schnittlauch

I Stock 845638780

Schnittlauch, neben Petersilie das vielleicht bekannteste Küchenkraut, schmeckt am besten frisch von der Wiese oder aus dem Garten. Als Bestandteil einer Kräutermarinade eignet er sich besonders gut für Putensteaks sowie Rind- und Schweinefleisch. Gesät wird Schnittlauch in den Monaten Februar und März, geerntet von Mai bis September.

Tipps zur Kräuterernte
Wenn du Wildkräuter in deinem Garten oder auf dem Balkon anbaust, solltest du beim Ernten folgende Dinge beachten:

  • Immer ein scharfes Messer und/oder Gartenschere benutzen.
  • Die Kräuter immer kurz vor ihrer Blüte ernten.
  • Die frisch geernteten Kräuter entweder gleich verwerten oder trocknen, in Essig oder Öl einlegen oder einfrieren und so konservieren.

Bärlauch-Marinade für Schweinesteaks
Zutaten für 4 Steaks oder Koteletts:

  • 10 Bärlauchblätter
  • ½ Zitrone, unbehandelt
  • 1 Esslöffel Sojasauce, hell
  • 4 Esslöffel Rapsöl
  • grober, bunter Pfeffer

Bärlauchblätter und Zitrone unter fließend heißem Wasser waschen. Dann die Bärlauchblätter in Streifen und die Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Beides mit den anderen Zutaten gut vermischen. Die Steaks in der würzigen Marinade einlegen und darauf achten, dass sie komplett bedeckt sind. Die Steaks über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen – fertig!