android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube

Grillen mit dem Elektrogrill:
Sauber, sicher und schnell!

Einschalten, kurz vorheizen – und los geht’s: Das Grillen mit einem Elektrogrill ist unkompliziert und ideal für Grillfans ohne Garten und Terrasse.

Du hast keinen großen Garten, dafür aber einen gemütlichen Balkon? Du willst schnell und unkompliziert etwas Leckeres brutzeln? Dann ist ein Elektrogrill die richtige Wahl für dich. Da Steaks, Würstchen und Co. ohne Rauch und Feuer garen, ist das Grillen auf dem Balkon mit dem Elektrogrill ebenso problemlos möglich wie in der Wohnung.

So klappt das Grillen mit einem Elektrogrill

Im Gegensatz zu einem Holzkohlegrill benötigt ein Elektrogrill keine lange Vorlaufzeit. Die Heizstäbe im Inneren des Gerätes sorgen im Nu für die gewünschte Hitze. Ein Detail ist allerdings wichtig, bevor du loslegst: Für einen sicheren und sauberen Betrieb braucht der Elektrogrill Wasser. Klingt erst einmal merkwürdig, ist aber leicht erklärt: Grillen mit dem Elektrogrill ist auch deshalb eine so saubere Angelegenheit, weil heruntertropfendes Fett in einer Auffangschale landet. Die füllst du mit Wasser, damit das heiße Fett sich nicht einbrennt. Es entstehen keine unangenehmen Gerüche, und du kannst die Schale hinterher leicht reinigen.

Richtig zu grillen, ist mit Elektrogrill ebenso gut möglich wie mit einem Holzkohle- oder Gasgrill. Puristen bemängeln das fehlende authentische Grillerlebnis, das etwa ein Holzkohlegrill bietet. Da mag etwas dran sein, dafür kannst du den Elektrogrill aber auch in eng bebauter Nachbarschaft nutzen. Qualm und Funkenflug entstehen nicht – da kann kein Nachbar mehr meckern! Und der typische Rauchgeschmack lässt sich mit dem passenden Zubehör auch beim Grillen mit dem Elektrogrill erzeugen.

Steaks grillen – mit Elektrogrill und Raucharoma

Angenommen, du willst ein saftiges Steak grillen. Wenn der Elektrogrill mit einer Räucherbox ausgestattet ist, sorgt das für ein tolles Raucharoma. Die Box füllst du einfach mit eingeweichten Räucherchips – das ist alles. Spezielle Räucherbretter erzielen den gleichen Effekt. Und passende Saucen wie Barbecuesauce verleihen dem Fleisch zusätzlich ein zartes Raucharoma – lecker!

Möchtest du ein Steak grillen, muss der Elektrogrill auf möglichst hohe Hitze eingestellt sein. Das Fleisch nimmst du frühzeitig aus dem Kühlschrank, damit es mit Zimmertemperatur auf den Rost kommt. Wenden lassen sich Steaks beim Grillen am besten mit einer Grillzange oder einem Grillhaken.

Ein weiterer Vorteil beim Grillen mit einem Elektrogrill: Der Grill lässt sich nach Gebrauch einfach reinigen. Achte im Betrieb darauf, dass beim Elektrogrill immer genug Wasser in der Auffangschale ist. Der Grund: Ist das Wasser verdunstet und spritzt das Fett von der Schale ab, ist der Effekt dahin.

4 Tipps zum Grillen mit Elektrogrill

  • Achte darauf, dass der Elektrogrill immer einen sicheren Stand auf ebenem Untergrund hat.
  • Ein Elektrogrill sollte nach Möglichkeit nicht in der prallen Sonne stehen, um Unregelmäßigkeiten in der Temperaturegelung zu vermeiden.
  • Gutes Equipment macht dir beim Grillen mit dem Elektrogrill das Leben noch leichter. Eine Grillzange erleichtert das Wenden von Steaks, Würstchen und Co.
  • Den Grillrost solltest du möglichst rasch nach dem Benutzen reinigen. Dann setzen sich keine Fett- und Fleischreste fest, die du später womöglich aufwendig entfernen musst.