android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube

Für 4 Personen

Hirschrücken mit Apfelscheiben und Kompott von roten Zwiebeln

Vorbereitungszeit
30 Min.
Grillzeit
30 Min.
Schwierigkeit
Mittel
Methode
Indirekte/direkte mittlere Hitze (180-200 °C)
Vorbereitungszeit
30 Min.
Grillzeit
30 Min.
Schwierigkeit
Mittel
Methode
Indirekte/direkte mittlere Hitze (180-200 °C)

Zutaten

891
  • 800 g Hirschrücken (küchenfertig) ohne Knochen
  • 2 EL Öl
  • 4 Stück Wacholderbeeren
  • 2 Stück Nelken
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 mittelgroße rote Zwiebeln (in halbe Ringe geschnitten)
  • 2 EL roter Balsamico
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 1/2 Stück Chilischote
  • 50 g brauner Zucker
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 2 Stück Äpfel (geschält und Kerngehäuse entfernt, in 4 Scheiben geschnitten)
  • 50 ml Calvados Apfelbranntwein
  • etwas Zimt

Passendes Zubehör

  • Keramische Grillplatte

Zubereitung

    1. Für die Marinade 2 EL Öl, Wacholderbeeren, Nelken, Knochblauchzehen und den Thymian mischen und das Fleisch damit einreiben (mindestens 4 Stunden marinieren).

    2. Für das Kompott rote Zwiebeln in Öl anschwitzen und den Balsamico, Lorbeerblatt, Chilischote, brauner Zucker, 2 EL Öl und Salz, Pfeffer hinzufügen. So lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    3. Grill mit keramischer Gussplatte für direkte und indirekte mittlere Hitze (180-200°C) vorbereiten.

    4. In der direkten Zone den Hirschrücken von beiden Seiten 3 Minuten angrillen. Danach in die indirekte Zone schieben, bis eine Kerntemperatur von 52-55°C erreicht ist. Herunternehmen und locker abgedeckt etwa 5-10 Minuten ruhen lassen.

    5. In der Zwischenzeit ein bisschen Öl auf die Gussplatte geben und die Apfelscheiben auflegen, besprenkeln mit Calvados und Zimt. Sobald sie etwas weich sind, vorsichtig umdrehen und nochmals mit Calvados und Zimt bestreuen.

Zutaten
Zubereitung

Sei perfekt vorbereitet

Empfohlenes Zubehör