androidapplearrowcart-big-outlinecart-fullcheckchef-hatall-gridbullseyelightbulbcircle-mediumcircle-smallclockdownloaddownloadenlargefacebookinstagrammagnifiermenu-arrow-downpointerprintersharestartwitteruser-simpleyoutubescroll-indicator-firescroll-indicator-arrowscroll-indicator-arrowscroll-indicator-arrow
  • Personen

    Portionen 4

  • Vorbereitungszeit

    30 Min.

  • Grillzeit

    15 Min.

  • Grilltemperatur

    200 °C

  • Methode

    Direkt

Zutaten
Zubereitung

das Zutaten

Pad Thai Weber Grill 3
  • Etwas Erdnussöl
  • 100 g Tofu
  • 250 g Hähnchenbrust
  • 250 g Garnelen ohne Schale
  • 180 g Reisnudeln, weich
  • Saft von einer Limette
  • 2 EL Fischsauce
  • 80 g Mungobohnensprossen
  • 1 Chilischote
  • Etwas Frühlingslauch
  • 2 Stängel Koriander
  • 3 EL geröstete, zerstossene Erdnüsse
  • Salz
  • Pfeffer

Passendes Zubehör

Zubereitung

    In der Küche:

  • Tofu würfeln, Frühlingslauch und Chili waschen und in feine Ringe schneiden.
  • Hähnchenbrust und Garnelen kalt abspülen, trocken tupfen und kleinschneiden.
  • Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und anschließend zerhacken.
  • Am Grill:

  • Den Grill mit Wok bei direkter Hitze auf 200 °C vorheizen.
  • Im Erdnussöl das Fleisch, die Garnelen und den Tofu anbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Reisnudeln zugeben und gut vermengen.
  • Für die Sauce Fischsauce, Limettensaft, Sprossen und Frühlingslauch dazugeben und alles vorsichtig und locker vermengen.
  • Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit gehackten Erdnüssen und gezupftem Koriander servieren.

Mehr Rezepte

Das könnte dir auch gefallen