android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube scroll-indicator-fire scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow

EINFACH. SMART. GRILLEN. WEBER CONNECT

Du bist nicht perfekt, aber dein Steak kann es sein! Mit dem Weber Connect Smart Grilling Hub hast du eine digitale Schritt-für-Schritt-Anleitung beim Grillen:

  • Benachrichtigungen zum Wenden und Servieren
  • Garzeit-Countdown
  • Fernzugriff über WLAN
  • Weber Connect App

EIN SYSTEM – UNENDLICHE MÖGLICHKEITEN GOURMET BBQ SYSTEM

Egal ob saftig-zartes Hähnchen, Pizza wie aus Italien oder buntes Wok-Gemüse – mit den Einsätzen für das Gourmet BBQ System sind dir beim Grillen keine Grenzen gesetzt! Im Rost ausgewählter Grillmodelle gibt es einen Einsatz, den du herausnehmen kannst. In diese Öffnung kannst du dann verschiedenes Zubehör einsetzen

LIMITED EDITION JETZT WIRD‘S MINT

Back to the 60s! Der Master-Touch GBS C-5750 sorgt dank innovativer Funktionen für erstklassigen Grillkomfort. Als echter Hingucker bringt er in der neuen, streng limitierten Farbe den authentischen Retro-Look zu dir nach Hause. 

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle15 Min.
  • 4 Rinderfilets, je 200 g, küchenfertig
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 g Gewürzgurken
  • 4 EL Gurkenwasser
  • 1 EL Dijon Senf
  • 2 Rote Beete, gekocht
  • 2 EL Saure Sahne
  • 4 Zweige Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • 2-in-1 Sear Grate & Grillplatte
  • Weber Connect Smart Grilling Hub

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden, die Zwiebelstreifen mit dem Öl vermischen.

  • 2. Die Gurken und die rote Beete ebenfalls in Streifen schneiden.

  • 3. Dill abzupfen und klein hacken.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill für direkte / indirekte Hitze (200° C) mit Grillplatte vorbereiten.

  • 2. Die Rinderfilets auf dem Sear Grate von beiden Seiten direkt angrillen. Anschließend indirekt positionieren, Temperaturfühler des Weber Connects einstecken und weitergrillen bis eine Kerntemperatur von 54° C erreicht ist.

  • 3. In der Zwischenzeit die Zwiebelstreifen auf der Grillplatte anbraten. Die Gurkenstreifen hinzufügen und mit dem Gurkenwasser ablöschen.

  • 4. Kurz köcheln lassen. Rote Beete, Saure Sahne und Dill unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 5. Rinderfilets kurz ruhen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Beilage servieren.

Zutaten

  • circleFür: 4 Personen
  • circle1:15 Std.
  • Für den Rotkohl:
  • ½ Kopf Rotkohl
  • 4 Scheiben Speck
  • 1 Apfel
  • 2 EL Honig
  • 4 Zweige Thymian
  • 400 ml Glüh- oder Rotwein
  • Für den Rub:
  • 2 Weihnachtsplätzchen (z. B. Spekulatius)
  • 1 TL Piment
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Muskatnuss
  • 1 Nelke
  • 1 Orange (Schale & Saft)
  • 1 TL brauner Zucker
  • nach Geschmack Salz und Pfeffer
  • 1 ganzes Hähnchen (Bio, ca. 1,5 kg)
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Deluxe Geflügelhalter
  • iGrill/Thermometer

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Den Kohl mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden, den Speck fein hacken und den Apfel reiben.

  • 2. Den Kohl mit dem Speck und dem Apfel in einer großen Schüssel vermischen. Mit Salz und Honig würzen und vorsichtig kneten.

  • 3. Den Thymian und 250 ml Glühwein dazugeben. Anschließend alles vermischen.

  • 4. Den Kohl etwa 30 Minuten lang marinieren lassen.

  • 5. Mit einem Mörser und Stößel Piment, Zimt, Muskatnuss, Nelke Orangenschale und braunen Zucker mahlen.

  • 6. 1 Esslöffel Orangensaft hinzufügen und die Paste mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 7. Das Hähnchen (außen & innen) mit der Paste bestreichen und in die Haut einmassieren.

  • 8. Den Rest des Glühweins in den Flüssigkeitsbehälter des Geflügelhalters geben.

  • 9. Den marinierten Rotkohl in den Rand des Geflügelhalters geben und das Hähnchen auf den Flüssigkeitsbehälter setzen.

  • Am Grill:

  • 1. Den Geflügelhalter über indirekte Hitze platzieren und das Hähnchen für ca. 75 Minuten grillen oder bis dessen Saft klar ist und eine Kerntemperatur von 75°C erreicht ist.

  • 2. Das Hähnchen vom Grill nehmen und vor dem Servieren für 10 Minuten ruhen lassen.

  • Grill Academy Tipp:

  • 1. Anstelle von Wein kann auch ein Mix aus Traubensaft und Wasser (50/50) verwendet werden.

Zutaten

  • circlePortionen: 4
  • circle1 Std.
  • 1 kg Lachfilet, mit Haut
  • Für die Marinade
  • 1 EL Pfefferkörner, bunt
  • ½ Bund frischer Dill
  • 3 TL Salz
  • 3 EL brauner Zucker
  • Für die Salsa
  • 1 frische rote Chilischote
  • 3 mittelgroße reife Tomaten
  • ½ Salatgurke
  • Saft und Schale von 1 Zitrone
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Handvoll Dill
  • 1 Avocado
  • 1 EL hochwertiges Olivenöl
  • 2 TL Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Für die Kartoffeln
  • 250 g Kartoffeln
  • 2 EL hochwertiges Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Zedernholzbrett, mindestens 30 Minuten in Wasser eingeweicht

Zubereitung

  • 1. Alle Zutaten für die Marinade vorsichtig vermengen. Auf dem Fisch verteilen und eng in Frischhaltefolie einwickeln. Mindestens 1–2 Stunden ziehen lassen, vorzugsweise über Nacht.

  • 2. Den Grill auf 150° C vorheizen. Das eingeweichte Zedernholzbrett auf den Grill legen und solange Grillen bist es zu knistern beginnt. Anschließend den Lachs auf das Zedernholzbrett legen, den Deckel schließen und eine Stunde räuchern, bis eine Kerntemperatur von 58° C erreicht ist.

  • 3. In der Zwischenzeit Kartoffeln kochen und die Salsa zubereiten. Dafür alle Zutaten vermengen und zur Seite stellen, bis der Fisch fertig ist.

  • 4. Den Fisch mit der Dill-Salsa, Salzkartoffeln, einem ordentlichen Spritzer Zitronensaft und ein wenig Salz und Pfeffer servieren.

Zutaten

  • circleFür 8-10 Personen
  • circle45 - 55 Min.
  • Für die Füllung:
  • 60 g Butter
  • 1,2 kg Sauerkirschen
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Mehl
  • 2 TL fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1/2 TL frisch geriebene Muskatnuss
  • Für den Teig:
  • 330 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1/2 TL Meersalz
  • 250 ml Milch
  • 120 g Butter, zerlassen und abgekühlt
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • Zum Servieren:
  • Geschlagene Sahne
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Dutch Oven

Zubereitung

  • 1. Den Grill für indirekte mittlere Hitze (möglichst 175° C) mit Dutch Oven vorbereiten.

  • 2. Die Butter in den Dutch Oven geben und zerlassen. 600 g Kirschen mit 100 g Zucker hinzufügen und etwa 10 Minuten unter häufigem Rühren erhitzen, bis die Mischung eine konfitüreartige Konsistenz hat.

  • 3. Die restlichen 600 g Kirschen mit 100 g Zucker, Mehl, Zitronenschale und -saft sowie Muskatnuss durchmischen und ebenfalls in den Dutch Oven geben.

  • 4. Für den Teig Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt und Salz in eine große Schüssel sieben. In einer kleinen Schüssel Milch, zerlassene Butter und Vanille-Extrakt gut verrühren. Die Milch- zur Mehlmischung gießen und alles gründlich vermengen, zwischendrin an der Schüsselwand anhaftende Reste mit einem Teigschaber nach unten schieben. Falls zuletzt noch einige Klümpchen im Teig sind, macht das nichts. Den Teig mit einem großen Löffel auf die Kirschmischung geben, dabei in der Mitte beginnen und rundherum einen gut 2 cm breiten Rand frei lassen. Es mag aussehen, als ob die Teigmenge zu gering wäre, aber der Teig dehnt sich später in der Grillhitze weiter aus.

  • 5. Den Cobbler über indirekter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 20 Minuten backen. Dann den Dutch Oven um 90 Grad drehen - vorsichtig, da die Kirschmischung dabei aufsprudelt. Den Grilldeckel wieder schließen und den Cobbler weitere 25-30 Minuten backen, bis ein in der Mitte der Teigkruste hineingesteckter Holzspieß sauber wieder rauskommt.

  • 6. Den Cobbler im Dutch Oven auf einem Küchengitter mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Den Cobbler warm oder zimmerwarm servieren. Dazu geschlagene Sahne reichen.