android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube

Portionen: 8

Spareribs aus dem hickoryrauch

Vorbereitungszeit
45 Min.
Grilltemperatur
110–120°C
Methode
Indirect (5-8 Stunden)
Vorbereitungszeit
45 Min.
Grilltemperatur
110–120°C
Methode
Indirect (5-8 Stunden)

Zutaten

Recipe 1900X941 Medium Overlay
  • 4 Sparerib-Stränge, je 1,1–1,6 kg
  • 175 ml ungesüßter Apfelsaft
  • 60 ml Apfelessig

Für die Gewürzmischung

  • 2 EL Kochsalz
  • 2 EL Ancho-Chilipulver
  • 2 EL Ancho-Chilipulver
  • 2 EL Knoblauchgranulat
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 EL geriebener schwarzer Pfeffer

Für die Sauce

  • 475 ml Ketchup
  • 120 ml ungesüßter Apfelsaft
  • 60 ml Apfelessig
  • 60 ml Senf
  • 2 EL Melasse
  • 2 EL Worcestersoße
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • ¼ TL Chipotle-Chilipulver

Passendes Zubehör

  • Sprühflasche
  • Fünf faustgroße Hickory-Wood-Chunks

Zubereitung

  • 01 Den Smoker für indirekte, schwache Hitze 110 to 120°C vorbereiten.
  • 02 In einer mittelgroßen Schüssel die Zutaten für die Gewürzmischung vermengen. Die Spareribs mit der Fleischseite nach oben auf ein Schneidbrett legen. Der Fettlinie folgen, die die fleischigen Rippchen von den zähen Knorpelenden des Rippchenstrangs trennen, und die Enden abschneiden. Die Rippchenstränge umdrehen. Den Fleischlappen in der Mitte der Rippchenstränge abschneiden. Zudem den Fleischlappen unter dem kürzeren Ende der Rippchen abschneiden. Die Spitze eines stumpfen Küchenmessers unter die Silberhaut auf der Rückseite der Rippchenstränge schieben. Die Silberhaut anheben und lockern, bis sie reißt. Mit einem Stück Küchenpapier eine Ecke der Silberhaut greifen und die Haut abziehen. Die Spareribs rundherum mit der Gewürzmischung einreiben; dabei auf der Fleischseite mehr Gewürzmischung verwenden als auf der Knochenseite.
  • 03 In einer kleinen Sprühflasche 175 ml Apfelsaft und 60 ml Apfelessig mischen.
  • 04 Den Grillrost mit der Bürste reinigen. 2 Wood Chunks auf die Glut legen. Bei geschlossenem Deckel die Spareribs mit den Knochenseiten nach unten über indirekter, sehr schwacher Hitze 4–5 Stunden grillen. Zum Ende der Garzeit sollte ca. 1 cm von den Knochenenden sichtbar sein. Nach jeder Stunde glühende Briketts nachlegen, um die Hitze aufrechtzuerhalten. Außerdem je ein Wood Chunk dazugeben (bis sie aufgebraucht sind) und die Rippchen rundherum mit der Saft-Essig-Mischung besprühen. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten.
  • 05 In einem mittelgroßen Topf alle Zutaten für die Sauce mischen und aufkochen. Die Hitze reduzieren und bei schwacher Hitze 15–20 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  • 06 Die gegarten Spareribs vom Grill nehmen. Die Rippchenstränge von beiden Seiten mit der Sauce bestreichen und jeweils in feuchtes Backpapier wickeln. Anschließend in extrastarke Alufolie wickeln. Die Folienpäckchen im Smoker auf den oberen Rost legen. Die Spareribs über indirekter, sehr schwacher Hitze bei geschlossenem Deckel 45–60 Minuten weitergrillen, bis sich das Fleisch leicht von den Knochen lösen lässt. Die Spareribs aus dem Smoker nehmen und nochmals von beiden Seiten mit Sauce bestreichen. Die marinierten Rippchenstränge für weitere 15 Minuten auf den Grill legen conversion imperial="230°F" metric="110°C"]. Die Stränge in einzelne Rippchen schneiden. Warm mit der restlichen Sauce servieren.
Zutaten
Zubereitung