android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube
Alle RezepteLamm

Für 4 Personen

Lammrücken mit Kräuterkruste auf Bohnen-Tomaten-Ragout

Vorbereitungszeit
25 Min.
Grillzeit
20 Min.
Schwierigkeit
Mittel
Grilltemperatur
200°C
Methode
Direkt/Indirekt
Vorbereitungszeit
25 Min.
Grillzeit
20 Min.
Schwierigkeit
Mittel
Grilltemperatur
200°C
Methode
Direkt/Indirekt

Zutaten

Lammruecken  Auf  Bohnen  Tomaten  Ragout 400X400
  • 1,2 kg Lammrücken mit Knochen, küchenfertig
  • 2 EL Dijon Senf

Für die Kruste:

  • 100 g Panko
  • 4 EL Parmesan, gerieben
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Oregano, getrocknet

Für das Bohnen-Tomaten-Ragout:

  • 400 g grüne Stangenbohnen
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Brühe
  • 1 Zweig Bohnenkraut
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 EL Speisestärke, angerührt mit 2 EL Wasser

Passendes Zubehör

  • GBS Grillplatte

Zubereitung

    In der Küche:

  • 01 Alle Zutaten für die Kruste gut vermischen und anschließend mit einer Teigrolle zwischen 2 Haushaltsfolien platt auf die Größe des Lammrückens ausrollen. Mindestens 1 Stunde einfrieren.
  • 02 Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • 03 Die Bohnen in Streifen schneiden.
  • 04 Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
  • 05 Den Lammrücken mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Am Grill:

  • 01 Den Grill für direkte/indirekte Hitze bei 200°C vorbereiten. Bei der Verwendung eines 57cm Holzkohlegrills wird ein zur Hälfte befüllter Anzündkamin mit durchgeglühten Briketts benötigt.
  • 02 Den Lammrücken auf der Fleischseite ca. 3 Minuten direkt angrillen, anschließend wenden und indirekt positionieren, mit dem Senf einreiben und die Kruste draufdrücken. Den Lammrücken indirekt weitergrillen bis eine Kerntemperatur von ca. 60°C erreicht ist.
  • 03 Die Grillplatte im GBS-Rost vorheizen. Das Öl hineingeben und die Schalotten-Würfel anschwitzen. Die Bohnen und den Knoblauch dazugeben und kurz mitanschwitzen. Das Tomatenmark hinzufügen und mit der Brühe ablöschen. Das Bohnenkraut hineingeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ca. 12 Minuten köcheln lassen bis die Bohnen bissfest gegart sind.
  • 04 Den Bohnensud mit der Speisestärke binden. Die Kirschtomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Tipp:

  • 01 Passend dazu Kartoffelgratin servieren oder 400 g vorgekochte Kartoffel-Würfel in das Bohnen-Tomaten-Ragout geben.
Zutaten
Zubereitung

Sei perfekt vorbereitet

Empfohlenes Zubehör