android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube scroll-indicator-fire scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow

Entdecke den perfekten Grill für dich

Holzpelletgrills
Gasgrills
Holzkohlegrills
Elektrogrills
Tragbare Grills
  • No matching options
  • No matching options
  • No matching options

Tragbare Grills von Weber

Für deinen Campingurlaub, im Wohnmobil oder Zelt, dem spontanen Grillspaß am Strand, auf Festivals und für alle Großstadtbewohner ohne Balkon und Terrasse, ist ein tragbarer Grill mit seinen kompakten Maßen genau die richtige Wahl.

Die gute Nachricht gleich vorweg: Um ein perfektes Steak im Park oder frisch gegrillten Fisch am Strand zu genießen, brauchst du keinen riesigen Grill mit vielen speziellen Funktionen. Weber ist dafür bekannt, Grills zu bauen, die Leistung, Funktionalität und Zuverlässigkeit miteinander verbinden - und dieses Qualitätsversprechen gilt selbstverständlich auch für alle tragbaren Grills aus dem Hause Weber:

Vorteile eines tragbaren Grills von Weber

  • Leicht und praktisch 
  • Kompakt und bequem zu transportieren
  • Robust und standfest
  • Funktional und schnell einsatzbereit
  • Energiesparend 

Kaufberatung für einen transportablen Grill: Worauf muss ich achten?

Die wichtigsten Eigenschaften, auf die man beim Kauf eines tragbaren Grills achten sollte, sind

1. Handlichkeit - hierzu gehören ein Tragegriff und klappbare Beine sowie ein leicht verschließbarer Deckel. Auf- und Abbau sollten schnell, einfach und ohne Werkzeuge möglich sein. Ein Gasgrill sollte z.B. über Zündknöpfe verfügen, mit denen sich der Grill über einfaches Drücken einschalten lässt.

2. Geringes Gewicht - schließlich willst du deinen Grill einfach, auch zu Fuß, transportieren können.

3. Robustheit - Dein Grill sollte aus hochwertigem Material bestehen, nicht rosten und über eine strapazierfähige Grillfläche und hitzebeständige Tragegriffe verfügen. Zudem sollte dein transportabler Grill einen sicheren Stand haben, damit er nicht bei jeder Windböe direkt umfällt.

Fazit: Beim Kauf eines tragbaren Grills geht es vor allem um dessen Einsatz. Folgende Fragen solltest du dir deshalb beim Kauf stellen:

Wo und wie bist du unterwegs? Gehst du eher zu Fuß oder fährst du viel mit dem Fahrrad, solltest du dich für einen kompakten und sehr einfach zu transportierenden Grill entscheiden.

Welchen Aufwand möchtest du betreiben? Sollen es mal eben ein paar schnelle Würstchen am Strand sein, ist der Einsatz eines Gas-betriebenen Grills eine gute Wahl. Bist du ein Fan des klassischen Holzkohlegrills und möchtest ein ausgiebiges Barbecue-Erlebnis gestalten, ist ein tragbarer Kugelgrill das richtige Modell für dich.

 

Tragbare Grills mit Gas oder Holzkohle: Was sind die Unterschiede? 

Viele Grillfans schwören nach wie vor auf den klassischen Holzkohlegrill, da dieser deinem Grillgut ein rauchiges Aroma verleiht. Mit einem Holzkohlegrill bist du auch etwas flexibler, da du weder Gaskartuschen noch Stromanschlüsse benötigst.

Ein Gasgrill ermöglicht ein unkompliziertes und schnelleres Grillvergnügen – mit der einfachen Temperatursteuerung ist in wenigen Minuten die gewünschte Grilltemperatur erreicht. Beim Einsatz eines tragbaren Gasgrills wird eine kleine Kartusche an den Grill angeschlossen. Außerdem ist die Rauchentwicklung beim Gasgrill geringer.

Aber ganz egal, ob du dich für einen tragbaren Gas- oder Holzkohlegrill entscheidest: Bei Weber findest du garantiert das passende Modell.

Welche tragbaren Grill-Typen gibt es?

Wenn du dich für den klassischen Holzkohlegrill interessierst, ist der Smokey Joe genau der richtige Grill für dich. Er verkörpert das funktionale, typische Weber-Design mit der legendären Kugelgrill-Form im tragbaren Format mit einem im Durchmesser 37 Zentimeter großen Grillrost. Dazu gibt es ihn in vielen Farben für ein ausdrucksstarkes Statement unterwegs. Sein Deckel lässt sich mit Clips befestigen, so dass du ihn sicher tragen kannst, auch wenn er mit heißen Kohlen beladen ist. Dank des Deckels ist auf dem Smokey Joe auch indirektes Grillen möglich.

Wenn Du einen besonders leicht zu transportierenden und handlichen Grill suchst, ist der Go-Anywhere im Werkzeugkofferformat die optimale Wahl: Du kannst ihn auf den Fahrrad- oder Motorradgepäckträger klemmen oder einfach in die Hand - der rechteckige Go-Anywhere macht jeden Ausflug mit.

Gas oder Holzkohle

Den Go-Anywhere gibt es sowohl als Gas- wie auch als Holzkohlevariante. Er verfügt über einen Brenner mit Stahlrost und Piezozündung und wird mit Gaskartuschen betrieben. Der Kompakt-Grill zum Mitnehmen überzeugt mit cleverem Design: Sein Deckel dient als Tragegriff, die Standfüße lassen sich so umklappen, dass sie den Deckel beim Transport zusätzlich sichern und mit dem praktischen Deckel lässt sich auch wunderbar indirekt grillen. Wer es also besonders funktional und kompakt mag, wird den Weber Go-Anywhere lieben.

Alle Camper, Wohnwagen- und Wohnmobilbesitzer, die einen funktionalen und leistungsfähigen portablen Grill benötigen, sollten zum Weber Traveler, der Luxusversion unter den Camping-Grills, greifen. Der Gasgrill befindet sich in einem zusammenklappbaren Grillwagen plus Seitentisch für eine sehr platzsparende Aufbewahrung und überzeugt mit vielen nützlichen Funktionen, die sonst nur stationäre Grills bieten.

Passend zu den Gasgrills Go-Anywhere und Weber Traveler gibt es die praktischen Weber Gaskartuschen – ein Klick und das Grillvergnügen kann beginnen.

Fazit

Wenn du beim Zelten, unterwegs im Park oder im Urlaub am Strand grillen möchtest, benötigst du ein Gerät, das sich leicht transportieren und bedienen lässt. Beim Kauf eines tragbaren Grills kommt es daher vor allem auf die Funktionalität, das Gewicht und die Handlichkeit an. Aber auch die Qualität und Robustheit des Materials, zum Beispiel die Rostbeständigkeit sowie nützliche und praktische Features spielen eine Rolle, denn schließlich soll dein Grillerlebnis ja vor allem eines sein: unkompliziert.

 

Ausstattung: Welches Zubehör für deinen tragbaren Grill?

Nützliches Zubehör wie die Premium-Tragetasche für den Go-Anywhere oder der Transportschutz für den Weber Traveler, ein zusätzlicher Grillkorb zur Zubereitung von Fisch oder Gemüse, praktische Grillzangen sowie Zubehör für die Reinigung und Pflege des Grills, wie z. B. Grillbürsten und Reinigungsprodukte, sorgen für lange Freude an deinem tragbaren Weber Grill.

Hilfreiche Tipps zum Grillen an öffentlichen Plätzen

Wo ist das Grillen überhaupt erlaubt?

Bevor du deinen transportablen Grill einpackst und leckeres Grillgut besorgst, solltest du dich informieren, wo das öffentliche Grillen in deiner Stadt erlaubt ist, denn beim Grillen ist die Rechtslage nicht einheitlich. Je nach Wohnort legen Kommunen und Städte unterschiedliche Regeln fest.

Während das Grillen in Berlin und Hamburg zum Beispiel nur an öffentlich ausgeschilderten Grillplätzen möglich ist und das wilde Grillen im Zweifel von der Polizei mit Bußgeldern geahndet wird, geben z. B. Köln, Hannover, Düsseldorf, die Metropolregion Rhein-Ruhr sowie auch Leipzig und Bremen den Großteil ihrer Grünflächen zum Grillen frei.

Daher empfiehlt es sich immer, erstmal auf den Webseiten der betreffenden Stadt nachzuschauen. Wenn du dich informiert hast, wo das Grillen in deiner Stadt erlaubt ist, solltest du aber trotzdem – unabhängig vom Ort – immer auf bestimmte Regeln und Vorgaben achten.

Grillen auf öffentlichen Parkflächen: Was sind die Mindestregeln?

Nicht ausdrücklich erlaubt, aber unter Umständen auch zulässig ist das Grillen, wenn in der jeweiligen Straßenordnung der Stadt ein sogenanntes „Verbot mit Erlaubnisvorbehalt“ steht. Dann gelten die folgenden in der sog. Straßenordnung der Kommune festgelegten Mindestregeln:

  • Um Lärm- und Rauchbelästigung zu verhindern, musst du deinen Grill mit genügend Abstand zu anderen Menschengruppen oder Häusern aufstellen. Auch ist es Pflicht, dass stets jemand den Grill im Blick behält und auf die Sicherheit achtet.
  • Du solltest den Grill auch nicht direkt unter einem Baum aufbauen. Gerade im Sommer sind trockenes Laub und Äste leicht entzündlich, was sehr gefährlich werden kann.
  • Ebenso solltest du unbedingt vermeiden, dass Rasenflächen verbrennen oder Asche umherfliegt, die die Wurzeln beschädigen könnte. Sorge also dafür, dass dein Grill sicher steht, nicht wackelt und genügend Abstand zum Boden hat. Empfindlichen Untergrund kannst du zusätzlich mit einer Grillmatte schützen.
  • Bei Holzkohlegrills solltest du nur geeignete Anzünder verwenden. Am einfachsten und sichersten geht es mit einem Anzündkamin, den es auch in einer kleinen Variante für unterwegs gibt.
  • Entsorge deinen Müll immer in die dafür vorgesehenen Mülleimer in der Nähe und nimm‘ im Zweifelsfall selbst Mülltüten mit. Für die Entsorgung der noch heißen Asche sind Metallbehälter sinnvoll.

 

Grillen an ausgeschriebenen Grillplätzen

Fast überall gibt es Plätze, an denen das öffentliche Grillen ausdrücklich erlaubt ist. Auf diesen Grillplätzen kannst du in komfortabler Umgebung, meist ausgestattet mit Picknickmöglichkeiten und Sanitäranlagen, dein Grillevent unbeschwert genießen. 

Grillen auf dem Campingplatz: Eine Frage der Platzordnung

Auf Campingplätzen regelt die Platzordnung die Frage, ob gegrillt werden darf oder nicht. Meist ist dies auf den ausgewiesenen Grillplätzen erlaubt. Außerdem sollte man darauf achten, dass man seine Nachbarn nicht mit Rauch oder Grillgeruch belästigt. Es ist also gegenseitige Rücksichtnahme gefragt. Perfekt geeignet für solche Situationen sind Gas- und Elektrogrills, die kaum Rauch und Geruch verursachen.

Ist Grillen am See oder am Strand erlaubt?

Grundsätzlich gilt für das Grillen am See das gleiche wie für öffentliche Parkanlagen: Häufig sind am Wasser besondere Uferschutzzonen eingerichtet. Innerhalb dieser für den Landschaftsschutz sichergestellten Flächen darf nicht gegrillt werden. Daher sollte man auch hier darauf achten, ob Schilder auf ein ausdrückliches Grillverbot hinweisen. Wenn es nicht verboten ist, gelten die gleichen Regeln wie beim Grillen im Park.

 

 

 

 

  • Smokey Joe® Premium – Holzkohlegrill Ø 37 cm

    94,49 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • Smokey Joe® Premium – Holzkohlegrill Ø 37 cm

    94,49 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • Smokey Joe® Premium – Holzkohlegrill Ø 37 cm

    94,49 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • Smokey Joe® Premium – Holzkohlegrill Ø 37 cm

    94,49 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • Smokey Joe® Premium – Holzkohlegrill Ø 37 cm

    94,49 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • Go-Anywhere – Holzkohlegrill

    104,99 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • Go-Anywhere – Gasgrill

    178,49 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • Smokey Joe® – Holzkohlegrill Ø 37 cm

    83,99 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
  • Weber Traveler - Gasgrill

    471,45 €
    inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produkte filtern
Sortieren
  • NEU