android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube scroll-indicator-fire scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow

WEBER FRÜHLINGSWOCHEN MIT DREHSPIESS-ZUGABE BIS 30. APRIL GRILL REGISTRIEREN

Du hast im Rahmen der Weber Frühlingswochen im Zeitraum vom 13.03. – 11.04.21 einen Aktionsgrill mit Sear Zone gekauft? Dann vergiss nicht, bis zum 30.04.21 in deiner Weber-ID deinen neuen Grill zu registrieren. Folge den Anweisungen und schon erhältst du deinen Drehspiess! 

GANZ SCHÖN SMART DIE NEUEN EX GASGRILLS

Entdecke die wohl intelligentesten Gasgrills des Jahres! Die neuen Weber Genesis II EX und Spirit EPX Grills sind die perfekte Symbiose aus zeitlos edlem Design und einzigartigen Features. Dank integrierter Weber Connect Technologie grillierst du alle Gerichte auf den Punkt. Der Fernzugriff per WLAN oder Bluetooth, die Benachrichtigungen zum Wenden und Servieren und der Garzeit-Countdown sind die geheimen Zutaten für perfekt grillierte Gerichte.

Digitales Grill On!-Magazin

Exklusiv für Newsletter-Abonnenten: Entdecke die heissesten Grill-Trends, Rezepte und Produkte für 2021 in der digitalen Ausgabe unseres prämierten Grill On!-Magazins.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle5 Min.
  • 370 ml Wasser, lauwarm
  • 7 g Trockenhefe
  • 10 g Zucker
  • 600 g Pizza Mehl
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chili, gelb
  • 250 g Ricotta
  • 1 ½ TL Salz
  • ½ TL Thymian, getrocknet
  • 20 g Basilikum
  • 16 Kirschtomaten, halbiert
  • 60 g Parmesan, gerieben
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Weber Pizzastein - Gourmet BBQ System

Zubereitung

      Zubereitung:

      In der Küche:

      1. Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Zucker, Olivenöl und Salz hinzufügen. Mehl nach und nach dazugeben. Anschließend für 10 Minuten kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Teig abdecken und für 1 Stunde gehen lassen.

      2. Teig anschließend in 4 Portionen einteilen und aus jeder Portion eine Kugel formen. Pizza über einer bemehlten Fläche kreisrund ausrollen. Knoblauch schälen und fein hacken, anschließend in einem Schuss Olivenöl andünsten, bis dieser erweicht. Chili in feine Scheiben schneiden. Ricotta mit ½ TL Salz gedünstetem Knoblauch und Chili vermischen. Anschließend in 4 Portionen aufteilen und auf den ausgerollten Kreisen ausbreiten (2cm Abstand zum Rand überlassen).

      3. Thymian, Basilikum und Tomaten auf den Pizzen verteilen, anschließend mit Salz und Parmesan bestreuen.

      Am Grill:

      1. Grill für indirekte Hitze (ca. 260°C) vorbereiten. Sollte ein 57cm Holzkohle Grill genutzt werden, wird ein Anzündkamin, gefüllt mit Weber Briketts, benötigt.

      2. Pizzastein in den Grill einlegen und 10 Minuten vorheizen lassen. Pizza für ungefähr 5-6 Minuten oder bis der Rand goldbraun ist und der Käse geschmolzen ist, ausbacken.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle40 Min.
  • 2 Zwiebeln
  • 2 kleine Süßkartoffeln
  • 12 grüne Spargel
  • 4 große Champignons
  • 1 Ochsenherztomate
  • 6 TL Kokosöl
  • 100 g Babyspinat
  • 400 g Kichererbsen
  • ¾ TL Knoblauchpulver
  • ¾ TL Chilipulver
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 ml Wasser
  • Für das Dressing:
  • 50 g Tahin (Sesampaste)
  • 1 TL Kokossirup
  • Saft und Abrieb von 1 Limette
  • 3 TL warmes Wasser
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Grillplatte

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Die Zwiebeln schälen und jeweils in 8 Spalten schneiden. Mit 1 TL Kokosöl vermischen.

  • 2. Die Süsskartoffeln waschen, längs halbieren und die Schnittfläche mit 1 TL Öl einreiben.

  • 3. Vom Spargel die harten Enden abschneiden. Den Spargel mit 1 TL Öl vermischen.

  • 4. Die Champignons putzen und mit 1 TL Öl vermischen.

  • 5. Die Tomate waschen, Stielansatz entfernen und längs in 4 dicke Scheiben scheiden. Mit 1 TL Öl einreiben.

  • 6. Die Kichererbsen in ein Sieb geben. Saft dabei auffangen, da dieser bspw. für eine vegane Mayonnaise verwendet werden kann.

  • 7. Die Zutaten für das Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 8. Den Spinat waschen und trocken schleudern.

  • 9. Sämtliches Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 10. Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill für direkte/indirekte Hitze (200 °C) vorbereiten.

  • 2. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten in der indirekten Zone platzieren. Ca. 40 Minuten grillen bis sie gar sind.

  • 3. Nach ca. 20 Minuten die GBS Grillplatte in die GBS Aussparung geben und vorheizen.

  • 4. Das Kokosöl auf der Grillplatte aufheizen und die Kichererbsen darin anbraten. Die Gewürze dazugeben und mit anrösten. Das Wasser hineingeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser vollständig aufgenommen ist.

  • 5. Die Zwiebeln, den Spargel, die Champignons und zum Schluss die Tomaten direkt angrillen. Alles herunternehmen.

  • 6. Den Spinat in 4 Bowls oder auf 4 Tellern anrichten. Die Kichererbsen darüber verteilen. Danach das Gemüse. Zum Schluss mit dem Dressing beträufeln.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • 8 Würste deiner Wahl - 200 g pro Person
  • 800 g Kartoffelspalten, vorgekocht
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Currypulver
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • FÜR DIE TROCKENMARINADE:
  • 60 g brauner Zucker
  • 250 ml Tomatenmark
  • 75 ml Apfelessig
  • 50 ml Bourboun
  • 1 1/2 EL Worcestersoße
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Selleriesalz
  • 1 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Korb mit Drehspieß und Motor

Zubereitung

      IN DER KÜCHE:

      1. Die Würste in jeweils 5 gleich große Stücke schneiden. Das Öl mit dem Cayennepfeffer und dem Currypulver mischen. Die Wurststückchen hineingeben und für 20 Minuten durchziehen lassen.

      2. In der Zwischenzeit die Grillsauce zubereiten. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein zerkleinern. Das Rapsöl in einen Topf geben und die Zwiebel leicht darin anbraten. Den Knoblauch und die Fenchelsamen dazugeben und ebenfalls leicht anbraten. Anschließend – bis auf den Bourbon – alle weiteren Zutaten für die Marinade hinzugeben und erhitzen. Die Sauce für 15 Minuten bei schwacher Hitze stehen lassen. Anschließend den Bourbon hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Marinade ein Raucharoma haben soll, die Sauce einfach auf dem Grill räuchern (siehe unten).

      AM GRILL:

      1. Den Grill auf ca. 200 °C bei indirekter Hitze aufheizen. Die Grillsauce in einen Behälter geben, der für die Hitze des Grills geeignet ist. Räucherchips zu den Briketts oder in die Räucherbox geben und die Sauce bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel 10 Minuten lang räuchern lassen. Anschließend die Sauce vom Grill nehmen und abkühlen lassen.

      2. Den Korb am Drehspieß befestigen. Die Wurststückchen abtropfen lassen und zusammen mit den Kartoffelspalten in den Korb legen. Den Korb schließen und den Spieß in den Motor stecken. Den Motor einschalten und den Wurstmix für ca. 20 Minuten grillen, bis die Kartoffelspalten und die Wurststückchen braun sind. Mit Grillsauce servieren.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle35 - 40 Min.
  • 700 - 1000 g Flanksteak
  • 1 Tomate
  • Rettich
  • Friséesalat
  • 4 Burgerbrötchen aus Ciabatta-Teig
  • 1 1/2 TL Paprikapulver
  • 2 TL Brauner Rohrzucker
  • 1/2 TL Pfeffer, weiß
  • 1 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Ingwer, gemahlen
  • 172 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 3/4 TL Selleriepulver
  • 1/2 TL Piment
  • 2 Zwiebeln, groß
  • 2 TL Öl
  • 1 TL Pfefferpulver, smoked
  • Salz
  • 50 ml Ahornsirup
  • 5 TL Balsamico-Essig
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Wok oder Dutch Oven

Zubereitung

      Zubereitung:

      In der Küche:

      1. Flanksteak ca. 1 Std. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Paprikapulver, 1 TL brauner Zucker, Pfeffer, Knoblauchpulver, Ingwer, Zwiebelpulver, Chilipulver, Kreuzkümmel, Selleriepulver und Piment in einer Schüssel gut vermischen und anschließend in das Fleisch einmassieren.

      2. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Tomate, Rettich und Salat gut waschen. Tomaten und Rettich in Scheiben schneiden.

      Am Grill:

      1. Grill für direktes Grillen bei ca. 200°C vorbereiten. Bei der Verwendung eines 57cm Holzkohlegrills wird 1 Anzündkamin Weber® Briketts benötigt.

      2. Steak auf beiden Seiten jeweils für 4 Min. direkt grillen. Von der Hitze nehmen und für 5-10 Min. ruhen lassen, bis eine Kerntemperatur von 55°C erreicht ist.

      3. Währenddessen den Wok oder Dutch Oven in den Rost einsetzen. Öl erhitzen, anschließend Zwiebeln anbraten. Mit Zucker, Ahornsirup, Pfefferpulver und Salz würzen.

      4. Sobald die Zwiebeln glänzen, Balsamico-Essig hinzufügen und weitergrillen, bis die Zwiebeln den Essig aufgenommen haben. In der Zwischenzeit die Burgerbrötchen angrillen.

      5. Fleisch gegen die Fasern in Tranchen schneiden, auf den Brötchen anrichten und mit Tomaten, Rettich, Salat und Balsamico-Zwiebeln belegen.