android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube scroll-indicator-fire scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow scroll-indicator-arrow

HEISS, HEISSER, WEBER SEAR ZONE

- Hol dir mit der Weber Sear Zone die perfekte Hitze und volle Kontrolle direkt nach Hause. -

Das X

markiert den Schatz

Searzone Hitzegrafik

* Die Temperaturen wurden unter Idealbedingungen vom Hersteller mit dem Modell Genesis II EP-335 GBS ermittelt und gelten nur im Bereich der Sear Zone, wenn diese aktiviert ist. Aufgrund von äußeren Verhältnissen wie z.B. Standort, Wind, Außentemperatur können die Temperaturwerte abweichen.

GASGRILLS MIT SEAR ZONE KAUFEN

3 Brenner

4 & 6 Brenner

Searzone21 Acessories 2
Zum Weber Sear GrateCHF78.65
Searzone21 Acessories 1
Zum Weber ConnectCHF208.95

Sear Grate + Weber Connect

Perfektes Zubehör

Ein Grill mit Sear Zone, das passende GBS Sear Grate als Einsatz für den Grillrost und der Weber Connect Smart Grilling Hub – mehr brauchst du nicht für dein perfektes Steak. Wir haben alles, was du für dein perfektes Grillier-Erlebnis brauchst. Finde passendes GBS Zubehör für die volle Vielfalt an Grillgerichten und lass' deiner kreativen Grillierkunst freien Lauf!

MEHR SEAR ZONE ZUBEHÖR

Tipp von unserem Grillmeister Aron:

"Nicht vergessen: den Deckel zulassen. Bei geöffnetem Deckel geht viel Hitze verloren und es kommt zu Temperaturschwankungen. Eine gleichmäßige Hitze ist jedoch für das perfekte Garen notwendig. Zur genauen Überwachung des Grillguts bietet sich daher der Weber Connect Smart Grilling Hub an: er gibt Bescheid, wenn das Steak gewendet werden muss und der gewünschte Garzustand erreicht ist."

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle6 - 7 Min.
  • 4 Filet- oder Rib-Eye-Steaks, je 200 g – ca. 2 cm dick
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Kirschtomaten
  • Öl
  • 12 Zweige Thymian
  • 4 Stück Ziegenkäse
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Weber Connect Smart Grilling Hub

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Die Steaks auf beiden Seiten salzen und pfeffern.

  • 2. Die Kirschtomaten waschen, in etwas Öl wenden und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 3. Den Thymian waschen und die Blätter abzupfen. Die Blätter etwas kleiner hacken.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill auf ca. 225 °C bei direkter Hitze vorheizen. Für einen Holzkohlegrill benötigen Sie ungefähr einen halben Anzündkamin mit angezündeten Weber Briketts.

  • 2. Die Steaks über direkter Hitze grillen. Nach 3 Minuten wenden und ein Stück Ziegenkäse auf jedes Steak legen. Anschließend mit Thymian bestreuen und weitere 3 Minuten garen. Die Steaks sind fertig, wenn sie im Inneren 58 °C erreicht haben (medium rare).

  • 3. Etwa 1 Minute, bevor die Steaks vom Grill genommen werden, die Kirschtomaten auf den Rost legen. Einige Minuten lang gut durchwärmen.

  • 4. Die Steaks und Tomaten vom Grill nehmen. Das Fleisch vor dem Servieren etwa 5 Minuten ruhen lassen.

  • Tipp:

  • 1. Die Steaks zusammen mit einem leckeren Kartoffelsalat servieren.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle10 - 12 Min.
  • Für die Burger Beef Pattys:
  • 650 g Rinderhackfleisch vom Metzger
  • 20 g Dijonsenf
  • 10 g Meersalz
  • 10 g Selleriesamen
  • 5 g Chilipulver
  • 5 g Paprikapulver
  • 5 g Zucker
  • 1 Msp gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Knoblauchzehe
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Tabasco
  • Für die Cocktailsauce:
  • 4 EL Mayonnaise
  • 2 EL Ketchup
  • 1 EL Cognac
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Sahnemeerrettich
  • Salz aus der Mühle
  • Für den Belag:
  • 4 Burger Brötchen mit Sesam
  • 4 Scheiben Cheddar Käse
  • 2 Essiggurken
  • 1 Tomate
  • 1 rote Zwiebel
  • Für die Pommes Frites:
  • 600 g Pommes Frites
  • 50 ml Pflanzenöl
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Pfanne oder Weber Grillplatte
  • Burgerpresse

Zubereitung

      IN DER KÜCHE:

      1. Für die Beef Pattys Knoblauch schälen, fein schneiden und mit dem Hackfleisch vermengen. Restlichen Zutaten zugeben, mit Pfeffer, Tabasco würzen und zu mit der Burgerpresse zu vier gleichgroßen Fladen formen.

      2. Für die Sauce alle Zutaten miteinander verrühren und Salz würzen.

      3. Bürger Brötchen mittig halbieren. Tomaten, Gurken in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden.

      4. Pommes Frites mit Pflanzenöl vermengen.

      AM GRILL:

      1. Den Grill (mit Deckel ca. 200°C) für mittlere- hohe, direkte/ indirekte Hitze vorbereiten.

      2. Die Beef Pattys bei direkter Hitze, geschlossenem Deckel 3-4 Minuten von jeder Seite heiß angrillen.

      3. GBS Pfanne oder Wendeplatte bei direkter Hitze, geschlossen vorheizen. Die Pommes Frites darauf verteilen und 8-10 Minuten knusprig grillen.

      4. Die Beef Pattys mit Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Käse belegen und bei indirekter Hitze, geschlossen 2-3 Minuten grillen, bis der Käse anfängt zu verlaufen. Die Bürger Brötchen ca. 20-30 Sekunden mit der Schnittfläche bei direkter Hitze rösten.

      5. Die Brötchen Hälften jeweils mit der Cocktailsauce bestreichen, die Beef Pattys aufsetzen und mit Deckel abschließen. Die Pommes Frites auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Salz, Pfeffer würzen und extra dazu reichen.

Zutaten

  • circleFür 2 Personen
  • circle20 Min.
  • 1 frische, reife Ananas
  • 250 g Hähnchenbrust
  • 150 ml Kokosmilch
  • 2 Schalotten
  • 1 Paprika, rot
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g Brokkoliröschen
  • 2 EL rote Curypaste
  • 1 EL Fischsauce
  • 2 Limettenblätter
  • 2 Zitronengrasstängel
  • 1 Teelöffel Palmzucker
  • 2 EL helles Sesamöl
  • 2 Zweige Thai-Basilkum
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Wok-Set mit Dünsteinsatz

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Die Ananas mit Strunk längs halbieren und aushöhlen. Den harten Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel (1,5 cm) schneiden, 200 g für das Curry beiseitestellen.

  • 2. Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden.

  • 3. Die Schalotten schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

  • 4. Die Paprika putzen und in Rauten schneiden.

  • 5. Die Zuckerschoten putzen und längs schief halbieren.

  • 6. Den Brokkoli waschen.

  • 7. Das Zitronengras halbieren (aber nicht komplett) und leicht plätten.

  • 8. Das Zitronengras und die Limettenblätter zusammenbinden.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill für direkte Hitze (200 °C) mit dem GBS Wok vorbereiten.

  • 2. Das Sesamöl im Wok erhitzen und die Schalotten kurz anschwitzen. Die Currypaste hinzugeben und leicht anrösten.

  • 3. Kokosmilch, Fischsauce, Palmzucker und Zitronengras-Limettenblätter hineingeben, ca. 1 Minute köcheln lassen. Nun die Hähnchenstreifen hineingeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  • 4. Das Gemüse bis auf die Sojasprossen hineingeben und weiter köcheln lassen bis alles bissfest-gar ist. Die Sojasprossen hinzugeben und abschmecken. Die Zitronengras-Limettenblätter entfernen.

  • 5. Das Curry zum Servieren in die zwei Ananashälften füllen und mit Thai-Basilikum garnieren.

  • Grill Academy Tipp:

  • 1. Mit der restlichen Ananas eine Piña Colada zum Aperitif servieren oder statt Hähnchen z.B. Garnelen verwenden.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle1:30 - 2 Std.
  • 1 kg Rehfleisch aus der Keule, in 2 cm Würfel geschnitten
  • 2 EL Öl
  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • 200 g Speck
  • 1 TL Brauner Zucker
  • 200 ml Rotwein
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 600 ml Wildfond
  • 100 g Wildpreiselbeeren (Glas)
  • 2 EL Speisestärke, mit etwas Rotwein angerührt
  • Wildgewürz
  • Salz
  • Pfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Dutch Oven

Zubereitung

  • 1. Grill mit GBS Dutch Oven für direkte Hitze auf 180-200 °C vorheizen

  • 2. Einen Esslöffel Öl im GBS Dutch Oven erhitzen, die erste Hälfte des Fleisches darin anbraten und anschließend in ein Sieb geben. Mit der zweiten Hälfte genauso verfahren.

  • 3. Den Speck anbraten, Zwiebeln hinzugeben und kurz mit angehen lassen. Braunen Zucker zugeben und kurz karamellisieren lassen, Tomatenmark hinzufügen, leicht anrösten lassen und das Ganze dann mit Rotwein ablöschen.

  • 4. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz würzen und zusammen mit Lorbeerblatt und Wildfond in den GBS Dutch Oven geben. Deckel schließen und den Grill auf indirekte Hitze umstellen (im Holzkohlegrill einfach die zwei Kohlekörbe auseinanderschieben). Gulasch jetzt etwa 1,5 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.

  • 5. Preiselbeeren hineingeben, mit der Speisestärke abbinden und mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz abschmecken.