android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube
menu-arrow-down gift-certificate-icon

Zu Besuch bei Marcel in Abtwil

Zurück zur Übersicht

#ITSGRILLOCLOCK

MARCEL LEGT NOCH EINEN DRAUF: NEUER GRILL, NEUE GENÜSSE

«Du grillierst mit Leidenschaft, das merkt man.»

Abtwil, 24. April 2019

Marcel hat sich bei der Weber Grilltour de Suisse beworben, weil er erst kürzlich einen neuen Weber Gasgrill gekauft hat und nun seinen kulinarischen Grillhorizont erweitern möchte. Unser Grillprofi Simon von der Weber Grill Academy geht dem aus einer Vielzahl von Bewerbern ausgewählten Hobby-Grilleur gerne zur Hand.

Es ist ein sonniger Tag. Vielleicht ein bisschen windig, aber auf dem gedeckten Balkon stört das wenig. Der Frühling zeigt seine Blüten und legt einen wunderbaren Blick auf die herrliche Landschaft frei. Was für ein Arbeitsplatz...

Und was für ein #itsgrilloclock Menü: Zur Vorspeise grillieren die beiden eine ganze Lachsforelle. Entscheidend dabei ist die perfekte Hitzeverteilung, damit der wunderbare Fang herrlich saftig und perfekt gar wird ohne zu verbrennen. Dazu gereicht wird ein frisch gemachter Kartoffelstock und eine Weisswein-Zabaglione. Der Hauptgang verlangt hingegen viel Hitze und perfektes Timing, damit die feinen Tomahawk-Steaks gelingen. Den Abschluss des Menüs macht ein lauwarmer Schokoladenkuchen.

Testerin Tanja - Marcels Frau - freut sich über die Gaumenfreude und den Anblick: «Schön habt ihr gekocht.» Und Marcel hatte bei der Zubereitung seinen Spass, denn er und Grillprofi Simon haben perfekt harmoniert. Als Geschenk gibts für Marcel und Tanja sogar noch einen Weber Master-Touch GBS Premium Holzkohlegrill für die nächste Grillparty mit mehr Gästen.

Inspiriert? Motiviert? Werde auch Du zum VIP der Weber Grilltour de Suisse. Sende uns jetzt Dein Traumrezept für Deine persönliche Weber Grill Experience!

Zutaten

  • circle25 - 35 Min.
  • Für die Lachsforelle
  • 1.2 kg Lachsforelle
  • 4 Thymianzweige
  • 1 Zitrone
  • Grobes Meersalz
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer
  • Für das Petersilienwurzel-Kartoffelpüree
  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 350 g Petersilienwurzeln
  • Salz
  • 300 ml Milch
  • 40 g Butter
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • Für die Chardonnay Zabaglione
  • 5g Knoblauch (fein gewürfelt)
  • 10g Schalotten (fein gewürfelt)
  • 5 Pfefferkörner (schwarz)
  • 10g Zucker
  • 200ml Chardonnay
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • Schwarzer Pfeffer (gemahlen)
  • Cayennepfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Grillplatte
  • Zedernholzbrett
  • Kerntemperaturfühler

Zubereitung

      Zubereitung in der Küche

      Für die Lachsforelle:

      • Küchenfertige ganze Lachforelle unter kaltem Wasser abspülen und  trocken Tupfen.
      • Die Bauchhöhle kräftig mit grobem Meersalz und Pfeffer würzen.
      • Zitrone heiss waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
      • Zitronenscheiben und Thymianzweige mit Holzspiessen in der Bauchhöhle anbringen.
      • Die Lachsforelle jetzt auf den Bauchlappen, auf eine GRILLPLATTE oder HOLZBRETT stellen.

      Für das Petersilienwurzel-Kartoffelpüree:

      • Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. 
      • Petersilienwurzeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. 
      • Beides zusammen ca. 15 Minuten in Salzwasser (Auf dem Seitenbrenner oder in der Küche) weich kochen. 
      • Milch und Butter zusammen erhitzen. 
      • Gemüse gut abtropfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken oder Rührgerät pürieren. 
      • Die Milch- Butter Mischung mit einem Holzlöffel unterrühren. 
      • Das Püree mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

      Für die Chardonnay Zabaglione:

      • Knoblauch, Schalotten, Pfeffer, Zucker und Chardonnay in einem Topf bis zur Hälfte reduzieren.
      • Etwas abkühlen lassen, Eigelb und das Ei zur Reduktion geben.
      • Auf dem Seitenkocher des Grills oder über einem Wasserbad cremig-schaumig aufschlagen.
      • Mit Salz, Pfeffer und Cayenne würzen.

      Zubereitung auf dem Grill

      • Den Grill für indirektes Grillieren bei 160 – 180 °C vorbereiten.
      • Die Grillplatte oder das Holzbrett mit der stehenden Lachsforelle in die indirekte Zone des Grills stellen. 
      • Den Kerntemperaturfühler mittig bei der Rückenflosse in die Lachsforelle stecken und den Deckel des Grills schliessen. 

      Servieren

      • Die Oberseite von der Lachsforelle vorsichtig mit einem Messer einschneiden.
      • Die Haut mit einer Speisegabel und Löffel einfach vom Filet lösen und abziehen.
      • Das Fischfilet vorsichtig von der Gräte lösen und mit etwas Fleur de Sel und Pfeffer würzen. 

      Extra Tipp

      Wird die Lachsforelle auf der Grillplatte zubereitet, den Fisch 2 °C vor der gewünschten Kerntemperatur vom Grill nehmen. Die Grillplatte ist heiss und der Fisch zieht noch nach.

Zutaten

  • circle1 - 2 Min.
  • 2 Kalbs-Tomahawk-Steaks je 500g
  • Salz
  • Pfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Sear Grate
  • Kerntemperaturfühler

Zubereitung

      Zubereitung in der Küche

      • Die Steaks salzen
      • Das Fleisch vor dem Servieren etwa 5 Minuten ruhen lassen und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

      Zubereitung auf dem Grill

      • Den Grill auf ca. 250 °C bei direkter Hitze vorheizen. 
      • Für einen Holzkohlegrill wird ungefähr ein halber Anzündkamin mit angezündeten Weber Briketts benötigt.
      • Wenn der Rost heiss ist, die Steaks über direkter Hitze geben und von beiden Seiten jeweils 1 - 2 Minuten grillieren.
      • Anschliessend die Steaks über indirekter Hitze je nach Grösse und bevorzugter Garstufe weitergaren.

Zutaten

  • circle30 - 40 Min.
  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • 1 EL frischer gehackter Rosmarin
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • ½-1 TL Fleur de sel
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Pfanne

Zubereitung

      Zubereitung in der Küche

      • Die Kartoffeln waschen und in Wasser zu Schwellkartoffeln kochen. 
      • Danach abgiessen und ausdampfen lassen. 
      • Knoblauch schälen und hacken. 
      • Rosmarin, Knoblauch, Olivenöl und Fleur de sel vermischen und mit den Kartoffeln vermischen. 

      Zubereitung auf dem Grill

      • Den Grill auf ca. 250 °C bei indirekter Hitze vorheizen. 
      • Die Kartoffeln in eine GBS Pfanne und auf dem Grill von beiden Seiten rösten, bis sie knusprig sind.

Zutaten

  • circle15 - 20 Min.
  • 150g Valrhona Kuvertüre (Manjari 64%)
  • 100ml Rahm
  • 25g Butter
  • 15g Vanillezucker
  • 2g Fleur de Sel
  • 20g Stärkemehl
  • 1 Eigelb
  • Für die Förmchen:
  • 10g Butter
  • 20g Zucker
  • Für das Pfirsichragout:
  • 200g Pfirsich (aus der Dose)
  • 40g Cashewkerne (geröstet und gesalzen)
  • 10g Pfefferminzblätter
  • Für den Whsiky-Rahm:
  • 150ml Rahm
  • 40ml Whisky Bourbon
  • 40g Puderzucker

Zubereitung

      Zubereitung in der Küche

      • Kuvertüre grob hacken und in eine Schüssel geben.
      • Rahm einmal aufkochen. 
      • Ein Drittel des heissen Rahms auf die Kuvertüre geben und wie eine Mayonnaise vermengen. 
      • Nach und nach restlichen Rahm beifügen. 
      • Sobald die Masse auf ca. 50 °C abgekühlt ist, die Butter, Vanillezucker, Salz, Stärkepulver und Eigelb untermischen. 
      • Auflaufförmchen oder kleine Kaffeetassen mit der Butter einfetten und dem Zucker ausstreuen. 
      • Die Schokoladenmasse in den Förmchen verteilen.

      Zubereitung Pfirsich Ragout:

      • Den Pfirsich abtropfen lassen und in 0,5 cm grosse Würfel schneiden.
      • Cashewkerne grob hacken und die Pfefferminze in feine Streifen schneiden, beides zu den Pfirsichwürfeln geben und vermengen.

      Zubereitung Whisky-Rahm:

      • Rahm, Whisky und Puderzucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen halbsteif schlagen.

      Zubereitung auf dem Grill

      • Den Grill für indirektes Grillieren bei 160 - 180°C vorbereiten. Bei kleinen Grills oder Grills ohne indirekte Zone, ein Hitzeschild verwenden.
      • Die Auflaufförmchen in die indirekte Zone des Grills stellen und
        den Deckel schliessen. 
      • 15- 20 Minuten grillieren, sodass der Soft-Cake noch nicht ganz durchgebacken ist.
      • Förmchen aus dem Grill nehmen und einige Minuten abkühlen lassen.

      Servieren

      • Das Pfirsichragout auf dem Soft-Cake verteilen und den Whisky-Rahm darüber geben.
      • Eventuell mit Minzezweigen garnieren und sofort servieren.

Die Grill-Experience bei Marcel

LERNE GRILLIEREN WIE EIN PROFI

Itsgrilloclock Landingpage Ga

Grill Academy

Lerne grillieren wie ein Profi! In 4 bis 5 Stunden lernst du, verschiedenste Gerichte zu grillieren - von Fisch und Fleisch bis hin zu Desserts und Gemüse. Das Grillerlebnis der Extraklasse.

Zur Grill Academy
Itsgrilloclock Landingpage Cb W

Grillkurse beim Händler

Wie das Grillieren mit Weber funktioniert? Das erfährst du in den Grillkursen bei unseren Händlern. Von Weber geschulte Grillmeister fahren für diese Grillkurse durch das ganze Land und zeigen Einsteigern sowie erfahrenen Grillfans Neues am Grill.

Zu den Grillkursen