android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube
menu-arrow-down gift-certificate-icon

Zu Besuch bei Linard in Bonaduz

Zurück zur Übersicht

#ITSGRILLOCLOCK

LINARD AUS BONADUZ MAG DIE SÜSSEN SEITEN DES GRILLIERENS

«Ich habe definitiv etwas gelernt heute.»

Bonaduz, 20. Juni 2019

Zuhause im schönen Bündnerland nimmt es Wettbewerbsgewinner Linard gerne gemütlich mit seinem Smoker. Da darf die Zubereitung eines feinen Abendessens gerne den ganzen Nachmittag einnehmen. Und weil auch bei dieser Art des Grillierens die Details entscheiden, hat er sich mit seinem Wunsch-Dreigänger bei der Weber Grilltour de Suisse beworben. Die Grillmeister Oliver und Claudine Nyaguy von der Weber Grill Academy haben ihm gerne den einen oder anderen Kniff gezeigt, wie sein #itsgrilloclock Geniesserdinner zukünftig noch besser gelingt. 

Die Sonne scheint und die feinen Kräuter kommen direkt aus dem eigenen Garten – frischer geht nicht. In Linards einladend-grüner Erholungsoase lässt es sich wunderbar grillieren und das geniessen auch die Weber Grillprofis. Zeit für Müssiggang bleibt aber nicht, denn es gibt viel vorzubereiten, bis die Gäste eintreffen. Und die dürfen sich freuen.

Auf dem Menüplan stehen zur Vorspeise mit einer Honigmarinade glasierte Spareribs, Knoblibrot und gefüllte Champignons. Und auch Hauptgang und Dessert haben die Süsse des Honigs in sich: Erst bei den mit frischen Gartenkräutern verfeinerten Lammracks und dann mit den Ananasscheiben, die mit einer Kugel Vanilleglacé den krönenden Abschluss des Menüs machen. Die Tipps von Claudine und Oliver machen vor allem beim Fleisch den entscheidenden Unterschied: nämlich die richtige Lage der Spareribs und die Wichtigkeit, die Kerntemperatur beim Lammrack nicht über 58 Grad steigen zu lassen.

Das ist alles perfekt gelungen, die Gäste sind höchst zufrieden. Genau so wie Linard, der erst noch einen Weber Master-Touch GBS Premium Holzkohlegrill geschenkt erhalten hat. Zum Beispiel für Abende, an denen es etwas schneller gehen darf ...

Inspiriert? Motiviert? Werde auch Du zum VIP der Weber Grilltour de Suisse. Sende uns jetzt Dein Traumrezept für Deine persönliche Weber Grill Experience!

Zutaten

  • circle5 - 7 Min.
  • 1 Pariserbrot (ca. 300g)
  • 100g Butter
  • 4 geriebene Knoblizehen
  • 1TL Paprika
  • 1TL Curry
  • 0.25TL Cayennepfeffer
  • 1TL Salz

Zubereitung

      Zubereitung 

      • Butter und alle restlichen Zutaten mischen und auf die Brotscheiben streichen. 
      • Anschliessend bei indirekter Hitze auf dem Grill knusprig garen.

Zutaten

  • circle4 Std.
  • 6 Racks Spareribs
  • 18 EL Apfelsaft
  • Für die Marinade
  • 3EL Meersalz
  • 3EL Paprikapulver
  • 2EL brauner Zucker
  • 2TL Zwiebelpulver
  • 1TL Knoblauchpulver
  • 1TL schwarzer gemahlener Pfeffer
  • ¼ TL frisch geriebener Muskat
  • ½ TL Zimtpulver
  • Für die Glasur
  • 2 Tassen Tomatenketchup
  • ½ Tasse brauner Zucker
  • ½ Tasse Honig
  • 2EL Essig
  • 2EL Senf
  • 2EL Zitronensaft
  • 2EL Worcestershiresauce
  • 2TL Zwiebelpulver
  • 1TL Knoblauchpulver
  • 1TL Meersalz
  • 1TL schwarzer gemahlener Pfeffer
  • 1/2TL Cayennepfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Spareribs-Halterung
  • Räucherchips

Zubereitung

      Zubereitung 

      • Die Ribs verbringen mindestens 4 Stunden im Grill. Die Temperatur sollte die gesamte Garzeit zwischen 110° und 130° Celsius gehalten werden.
      • Die Haut auf der Knochenseite der Ribs mit den Fingern entfernen. Zusätzlich können die Knochen auf der Knochenseite optional eingeschnitten werden, damit sich das Fleisch noch besser vom Knochen löst.
      • Die Zutaten für den Dry Rub gut vermischen, die Spare Ribs mit dem Dry Rub bestreuen und in Frischhaltefolie einwickeln. Über Nacht im Kühlschrank marinieren.
      • Die Zutaten für das Finishing Glaze in einen Kochtopf geben, gut umrühren, kurz aufkochen lassen und 20 Minuten simmern lassen, hierbei immer wieder umrühren. 
      • Die Spare Ribs auswickeln und mit der Fleischseite nach oben in den Smoker geben. Am Anfang mit etwas mehr Rauch arbeiten. 
      • Nach 1.5h die Spare Ribs vom Grill nehmen und die einzelnen Reihen in Backpapier wickeln. Pro Reihe 2-3 EL Apfelsaft mit hineingeben. 
      • Nun die Spare Ribs im Backpapier für weitere 1,5 Stunden in den Smoker geben. 
      • Die Spare Ribs aus dem Backpapier nehmen und dünn mit dem warmen Finishing Glaze bepinseln, weitere 60 Minuten grillieren und darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden. 
      • Ab und zu erneut mit dem Finishing Glaze bepinseln.

Zutaten

    • 1 Lammrack
    • Frische Kräuter wie Thymian, Salbei und Basilikum
    • 2/3 EL Zuckerrübensirup (oder Melasse)
    • 2/3 EL Agavensirup
    • Schwarzer Pfeffer
    • Meersalz

    Zubereitung

        Zubereitung 

        • Auf der Fleischseite dem Knochen entlang auf der ganzen Länge (ausser ganz am Rande) ein Schlitz für die Marinade einschneiden. 
        • Die Marinade wird anschliessend in diesem Schlitz gut verteilt. 
        • Auf den Aussenflächen wird nur Salz und Pfeffer verwendet. Dadurch wird beim Garen der Zucker nicht zu heiss.
        • Bei 150 Grad werden die Racks indirekt gegart, bis sie eine Kerntemperatur von 56-57 Grad erreicht haben. Wird ein Weber Master Touch Grill verwendet, so entspricht dies genau 18 Briketts. Die Kerntemperatur darf auf jeden Fall 58 Grad nicht übersteigen, da ansonsten der im Volkmund als “Böckeln” bezeichnete Geschmack auftritt.

    Zutaten

      • Kartoffeln
      • Zwiebeln
      • Thymian
      • Salbei
      • Basilikum
      • Olivenöl
      • Salz

      Zubereitung

          Zubereitung 

          • Jede Kartoffel und Zwiebel längs in ca. 0.5cm breite Scheiben schneiden. 
          • Anschliessend jeweils alternierend, eine Kartoffel- und Zwiebelscheibe aneinanderlegen. 
          • Die wieder zusammengesetzten Kartoffeln werden nun mit etwas Olivenöl, Salz und der Kräutermischung garniert und einzeln in Backpapier verpackt.
          • Die Backpapierpäckchen werden bei 150 Grad in indirekter Hitze auf dem Grill gegart, bis sie eine Kerntemperatur von ca. 80 bis 85 Grad erreicht haben.

      Zutaten

      • circle10 - 15 Min.
      • 12 Champignons
      • 25g Agavensirup
      • 8g Zuckerrübensirup
      • 150g Cantadou
      • 8g Tomatenchips (gefriergetrocknet)
      • 4 Blätter Basilikum
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung

          Zubereitung 

          • Die Champignonsstiele und die Pilzlamellen grösstenteils entfernen.
          • Alle Zutaten ausser den Champignons gut verrühren und anschliessend die Champignons damit befüllen.
          • Die gefüllten Champignons werden anschliessend bei 150 Grad indirekt grilliert.

      Zutaten

      • circle5 Min.
      • 1 frische Ananas
      • 2 EL Agavensirup
      • 50ml Olivenöl
      • 1-2TL Zimt
      • Salz, Pfeffer, Chili nach Belieben

      Zubereitung

          Zubereitung 

          • Zutaten der Marinade gut vermischen und die ca. 1cm dick geschnittenen Ananasscheiben damit beidseitig bepinseln.
          • Die Ananasscheiben bei ca. 150 ºC 5 min indirekt grillieren. 
          • Am Schluss noch kurz mit direkter Hitze ein Grillmuster erzeugen.

      Die Grill-Experience bei Linard

      LERNE GRILLIEREN WIE EIN PROFI

      Itsgrilloclock Landingpage Ga

      Grill Academy

      Lerne grillieren wie ein Profi! In 4 bis 5 Stunden lernst du, verschiedenste Gerichte zu grillieren - von Fisch und Fleisch bis hin zu Desserts und Gemüse. Das Grillerlebnis der Extraklasse.

      Zur Grill Academy
      Itsgrilloclock Landingpage Cb W

      Grillkurse beim Händler

      Wie das Grillieren mit Weber funktioniert? Das erfährst du in den Grillkursen bei unseren Händlern. Von Weber geschulte Grillmeister fahren für diese Grillkurse durch das ganze Land und zeigen Einsteigern sowie erfahrenen Grillfans Neues am Grill.

      Zu den Grillkursen