android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube

MACH DICH BEREIT

Für deinen Hotspot des Sommers

Sommerzeit ist Grillzeit! Hol dir mit dem Genesis II oder Spirit Premium mit Sear Station sowie dem Master-Touch GBS E-5750 und E-5755 die perfekte Hitze zu dir nach Hause.

Bis zum 31. Juli 2019 schenken wir dir bei teilnehmenden Fachhändlern und auf weber.com ein Produkt aus der iGrill Serie dazu - gratis. Damit sind perfekte Röstaromen und ein einmaliges Branding garantiert.


Registriere deinen GrillRegistriere deinen Grill

Registrieren und Weber Buch erhalten

Für unbegrenzte Grillinspirationen erhältst du zusätzlich ein Rezeptbuch beim Kauf eines Weber Grills bis 31.07.2019 dazu. Du musst nur deinen neuen Grill bis spätestens 18.08.2019 bei der Weber-ID registrieren, den Kassenbon hochladen und deinen Bücherfavoriten auswählen. Schon schicken wir dein ausgewähltes Buch zu dir nach Hause.

02 Searing De Sub1 Panel

Teilnehmende Grillmodelle

Entdecke den perfekten Grill für dich

Tipp von unserem Grillmeister Aron:

"Nicht vergessen: den Deckel zulassen. Bei geöffneten Deckel geht viel Hitze verloren und es kommt es zu Temperaturschwankungen. Eine gleichmäßige Hitze ist jedoch für das perfekte Garen notwendig. Zur genauen Überwachung des Grillguts bietet sich daher ein iGrill Thermometer an: das gibt Bescheid, wenn der gewünschte Garzustand erreicht ist."

08 Searing De Sub7 I Grill Mini
iGrill Mini€69.99
08 Searing De Sub7 I Grill 3
iGrill 3€119.99
08 Searing De Sub7 I Grill 2
iGrill 2€129.99

Perfekte Kontrolle

Mit dem iGrill

Das iGrill sorgt für perfekt gegartes Grillgut - jedes Mal. Deswegen ist das iGrill Thermometer ein unverzichtbares Werkzeug für Anfänger und Profis am Grill. Es misst die Kerntemperatur im Inneren, ohne dass das Grillgut angeschnitten werden muss. Durch das iGrill wird Grillen einfacher, bequemer und smarter.

JETZT KAUFEN

Warum auch du ein igrill brauchst!

Eine Punktlandung für dein Grillgut

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle20 - 25 Min.
  • 2 Rindefiletsteaks à 350g, küchenfertig
  • 8 Scheiben Bauernbrot
  • 50 g Butter
  • 8 EL Sahnemeerrettich
  • 1 Schälchen Kresse
  • Salz und Pfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • iGrill

Zubereitung

  • 1. Den Grill für direkte und indirekte Hitze (220°) vorheizen. Steaks von beiden Seiten direkt etwa 2 Minuten an grillen, danach indirekt platzieren bis eine Kerntemperatur von 54° erreicht ist.

  • 2. In der Zwischenzweit die Brotscheiben mit Butter bestreichen und von beiden Seiten an grillen, zuerst die Butterseite. Runternehmen und mit Sahnemeerrettich bestreichen .

  • 3. Die Steaks runternehmen und noch 5 Minuten auf einem Gitter, locker abgedeckt ruhen lassen . Steaks dünn aufschneiden, auf die Brote verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und Kresse drüber streuen.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle1:10 Std.
  • Für das Hähnchen:
  • 1 Hähnchen, ca. 1600 g
  • 3 EL Beer Can Chicken Gewürz
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Rosmarinzweige
  • 50 ml Schwarzbier (z.B. Köstritzer)
  • Für das Brot:
  • 1 kg Bauernbrot Backmischung
  • 100 g Schwarze Oliven
  • 100 g Getrocknete Tomaten
  • 2 EL Kräuter der Provence
  • 2 EL Grobes Kräutersalz
  • Backpapier
  • 1 EL Rapsöl
  • ½ Paprika, rot
  • ½ Paprika, gelb
  • 2 Frühlingszwiebeln
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Geflügelhalter

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Die Oliven und die getrockneten Tomaten klein würfeln.

  • 2. Den Brotteig nach Packungsangabe vorbereiten und die Kräuter der Provence, Oliven und Tomatenwürfel unterheben.

  • 3. Das Hähnchen innen und außen kalt abspülen und trockentupfen.

  • 4. Das Hähnchen mit 2 EL Rapsöl einpinseln und mit dem Beer Can Chicken Gewürz innnen und außen einreiben.

  • 5. Den Geflügelhalter mit Öl einpinseln und mit Backpapier auslegen.

  • 6. Die Rosmarinzweige etwas platt klopfen und mit dem Schwarzbier in den Flüssigkeitsbehälter geben.

  • 7. Das Brot in dem äußeren Rand auslegen, ca. 1 cm hoch. An mehreren Stellen einschneiden und mit dem Kräutersalz bestreuen.

  • 8. Das Hähnchen auf den Flüssigkeitsbehälter setzen.

  • 9. Die Paprika waschen, putzen und grob würfeln. Die Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill für indirektes Grillen bei ca. 220°C vorbereiten. Bei der Verwendung eines 57 cm Holzkohlegrills wird ein 2/3 Anzündkamin Weber Briketts benötigt.

  • 2. Den Geflügelhalter in den GBS Grillrost einsetzen und ca. 15 Minuten bei 220°C garen, anschließend die Temperatur auf 180°C reduzieren und fertig garen.

  • 3. Vor dem Servieren das Brot mit Paprika und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Zutaten

  • circleFür 8 Personen
  • circle45 Min.
  • 1 Kalbsbraten (Rib Eye), ca. 1,8 kg
  • 3 Zwiebeln
  • 1/4 Fenchelknolle
  • 1 Chilischote, klein geschnitten
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Hand voll Salbeiblätter
  • 1 Hand voll Petesilie
  • 3 TL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • Tomatensalat
  • 8 Tomaten
  • 1 Romanasalat
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Parmesan
  • Olivenöl
  • Weißweinessig
  • 8 Zweige Basilikum
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Grillplatte
  • Bratenkorb
  • iGrill

Zubereitung

  • In der Küche:

  • 1. Den Kalbsbraten parieren und das Gemüse waschen und schälen.

  • 2. Zwiebeln, Fenchel und Chili in feine Würfel schneiden und dem Knoblauch pressen. Das Gemüse auf der GBS Grillplatte anbraten.

  • 3. Die Kräuter waschen und feinhacken – einige Salbeiblätter im Ganzen beiseitelegen. Die gehackten Kräuter unter das gebratene Gemüse mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 4. Den Kalbsbraten bis etwa zur Mitte aufschneiden und mit der Gemüse-Kräuter-Mischung füllen. Dann mit Küchengarn fixieren und in den Bratenkorb legen. Die übrigen Salbeiblätter zwischen Garn und Fleisch stecken.

  • 5. Tomaten und Romana Salat waschen und kleinschneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit Parmesan bestreuen. Olivenöl und Weißweinessig untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Basilikum garnieren.

  • Am Grill:

  • 1. Den Grill mit GBS Grillplatte für direkte Hitze (200°C-220°C) vorbereiten. Bei Verwendung eines Holzkohlegrills wird ½ Anzündkamin Briketts benötigt.

  • 2. Das Rapsöl auf die Platte geben und Zwiebeln, Fenchel, Chili und Knoblauch darin goldbraun braten. Weiterverfahren wie oben beschrieben.

  • 3. Den Grill auf indirekte Hitze umstellen und den Bratenkorb mit dem Kalbsbraten mittig auf dem Rost platzieren. Anschließend den Temperaturfühler des iGrills in den Braten setzen und auf eine Kerntemperatur von 57°C einstellen. Deckel schließen und etwa 45 Minuten warten, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

  • 4. Kalbsbraten vom Grill nehmen und noch ca. 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend zusammen mit dem Tomatensalat servieren.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle12 Min.
  • 2 Flanksteaks je 500 g
  • Würzmischung
  • 2 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • ¼ TL Cayenne Pfeffer
  • Rapsöl
  • Salsa
  • 250 g Eiertomaten
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 120 g grüne Chilischoten, eingelegt
  • ½ Bund Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Rotweinessig
  • ½ TL Meersalz, grob
  • ¼ TL Tabasco
  • 8 Scheiben Weißbrot
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Digitales Thermometer
  • Marinade-Set

Zubereitung

  • 1. Die Zutaten für die Würzmischung vermengen. Die Flanksteaks mit etwas Öl einreiben und mit der Würzmischung mischen, 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

  • 2. Die Eiertomaten waschen, entkernen und klein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, feinschneiden und die Chilischoten klein würfeln. Den Knoblauch schälen und klein würfeln.

  • 3. Alle Zutaten für die Salsa mischen und zur Seite stellen.

  • 4. Den Grill für indirektes Grillen bei ca. 200°C vorbereiten.

  • 5. Die Steaks von beiden Seiten 2-3 Minuten angrillen, danach indirekt positionieren, bis eine Kerntemperatur von 54°C erreicht ist. Anschließend vom Grill nehmen und locker abgedeckt etwa 5 Minuten ruhen lassen.

  • 6. Die Brotscheiben während der Ruhezeit von beiden Seiten angrillen.