android apple arrow cart-big-outline cart-full check chef-hat all-grid bullseye lightbulb circle-medium circle-small clock download download enlarge facebook instagram magnifier menu-arrow-down pointer printer share star twitter user-simple youtube

Home Events 2019

Du bist der Gastgeber!

Weber feierte diesen Sommer mit über 1.000 Gastgebern eine ganz besondere Party – die Weber Home Events.

Ihr habt mit euren Familie und Freunden eine tolle Grillparty genossen und Weber unterstützte euch dabei, indem ihr ein exklusives Grillpaket im Wert von 500 Euro von Weber erhalten habt.

Alle glücklichen Gewinner wurden ausgewählt und das Bewerbungsverfahren somit beendet.

Willst du nächstes Mal rechtzeitig über tolle neue Aktionen von Weber informiert sein? Dann registriere dich jetzt beim Weber Newsletter.

Viel Spaß bei deiner nächsten Grillparty!

Tolles Zubehör für echte Grillfans

Das richtige Eventpaket für deine Grillparty

Lass dich inspirieren

Entdecke die Grillvielfalt von Weber

Zutaten

  • circle15
  • circle10 Min.
  • 15 ALBERS Jack’s Creek Wagyu-Burger
  • 16 ALBERS Brioche-Buns
  • 15 Scheiben Cheddarkäse
  • 1 frische Ananas
  • 4 EL brauner Zucker
  • 1 EL Salz
  • 4 EL weißer Balsamicoessig
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 0,5 TL Bioeva ENDAVOUR Salz & Pfeffer Mix
  • 500 g Mayonnaise
  • 100 g Kokoscreme (Dose)
  • 1 scharfe rote Chilischote
  • 4 Bund frischer Koriander
  • 2 rote milde Peperoni
  •  
  • Passendes Zubehör

Zubereitung

  • In der Küche

  • 1. Gegrillte Ananas in kleine Würfel schneiden und mit Essig, Knoblauch und Salz & Pfeffer Mix zu einem Chutney vermischen.

  • 2. Scharfe Chilischote sehr fein hacken und mit Mayonnaise und Kokoscreme mischen.

  • 3. Koriander waschen, trocknen und Blätter abzupfen. Peperoni in feine Ringe schneiden

  • Am Grill

  • 1. Den Grill für direktes Grillen bei ca. 250°C vorbereiten. Bei der Verwendung eines 57cm Holzkohlegrills wird 1 Anzündkamin Weber® Brikettes benötigt.

  • 2. Patties (Hack-Burger) aus der Verpackung nehmen und 10 Minuten antauen lassen. Die ALBERS-Burger aus dem legendären Fleisch der Wagyu-Rinder bringen ausreichend hochwertiges Eigenfett mit, um nicht am Grillrost anzukleben – und sind sogar durchgegart noch wunderbar saftig.

  • 3. Buns (Brötchen) wenn nötig mittig aufschneiden.

  • 4. Ananas schälen und quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Zucker und Salz beidseitig überall einmassieren und 10 Minuten ziehen lassen. Scheiben in den Grillkorb einspannen und auf den heißen Rost legen. Nach je 3Minuten um 90 Grad drehen, dann umdrehen und am Ende nochmals drehen. Die Ananas sollte karamellisieren, aber nicht verbrennen.

  • 5. Buns mit der Schnittseite nach unten 2-3 Minuten grillen, nach der Hälft der Zeit um 90 Grad drehen.

  • 6. Patties mit Küchenkrepp gut abtrocknen und pro Seite je nach gewünschtem Gargrad 3 bis 4 Minuten grillen, dabei jeweils zur Hälfte der Zeit um 90 Grad drehen.

  • 7. Unterseite der Buns mit der Kokos-Chili-Mayo bestreichen, Patty und Käse auflegen, darauf die Ananasstücke, den Koriander und die Peperoni. Oberseite der Buns auflegen, reinbeißen und von Hawaii träumen.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle10 Min.
  • 1 Grüne Paprikaschote
  • 1 Gelbe Paprikaschote
  • 1 Rote Paprikaschote
  • 3 Rote Zwiebeln
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 2 Große Zucchini
  • 2 Fetakäse
  • 3 EL Basilikum-Pesto
  • Salz, Pfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • GBS Grillplatte

Zubereitung

  • 1. Paprika halbieren und entkernen, Zwiebeln schälen. Beides in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse in eine Schüssel geben, mit Öl, Salz, Pfeffer und etwas Honig mischen und auf die GBS Grillplatte legen. Diese auf den heißen Grill setzen, Gemüse bei mittlerer Hitze etwa 10-12 Minuten weich garen. Dabei regelmäßig wenden.

  • 2. Inzwischen die Zucchini der Länge nach mit einem Sparschäler in hauchdünne Scheiben schneiden, Fetakäse halbieren. Je 3-4 Zucchinischeiben leicht überlappend nebeneinanderlegen, darauf eine Fetahälfte setzen und mit den Zucchinistreifen umwickeln. Umwickelter Fetakäse rundum mit etwas Öl bepinseln, auf den heißen Grill legen und auf jeder Seite bei direkter Hitze 1-2 Minuten grillen. Päckchen anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 3. Gegrilltes Gemüse mit Pesto mischen, auf Teller verteilen. Je ein gegrilltes Fetakäse-Zucchini-Päckchen daraufsetzen.

Zutaten

  • circleFür 4-6 Personen
  • circle10 - 15 Min.
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1 Große Handvoll frische Basilikumblätter
  • 4 EL Ungesalzene Pistazienkerne
  • 5 EL Mayonnaise
  • 2 TL Weißweinessig
  • ½ TL Grobes Meersalz
  • ½ TL Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Kg Mittelgroße festkochende Kartoffeln, ungeschält - Schalen mit der Bürste gereinigt
  • 2 Große rote oder gelbe Paprikaschoten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Klein gezupfte frische Basilikumblätter
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Grillplatte oder Gemüsekorb

Zubereitung

  • 1. Für das Pesto den Knoblauch in einer Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Basilikum und Pistazien hinzufügen und alles fein hacken. Die Mischung in eine große Schüssel geben und mit den übrigen Zutaten vermischen.

  • 2. Die Kartoffeln achteln, in einen großen Topf geben und gut mit Wasser bedecken. 2 TL Salz hinzufügen und aufkochen. Die Hitze reduzieren und die Kartoffeln 5–10 Min. kochen, bis sie fast gar sind. In der Zwischenzeit die Paprikaschoten längs halbieren, Stielansatz, Samen und Trennhäute entfernen und die Paprika in etwa 3 cm breite Stücke schneiden.

  • 3. Die Kartoffeln abgießen und zurück in den leeren Topf geben. Die Paprikastücke sowie 2 EL Öl und ½ TL Salz hinzufügen und alles gut vermischen.

  • 4. Den Grill für direkte mittlere Hitze vorbereiten. Die Grillplatte etwa 10 Min. über direkter mittlerer Hitze vorheizen. Sobald sie heiß ist, Kartoffeln und Paprika mit einem Löffel möglichst flach auf der Grillplatte verteilen.

  • 5. Über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 10–15 Min. grillen, bis die Kartoffeln auf allen Seiten knusprig braun und innen weich sind. Gelegentlich wenden.

  • 6. Das Gemüse in die Schüssel mit dem Pesto geben. Vorsichtig mischen, bis das Gemüse überall mit Pesto bedeckt ist. Mind. 5 Min. abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit Basilikum garnieren.

  • 7. Warm oder auf Zimmertemperatur abgekühlt servieren.

Zutaten

  • circleFür 8 bis 10 Personen
  • circle8 Min.
  • 5 mittelreife, nicht zu reife Avocados
  • Saft 1 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 5 EL Kräuteröl
  • Für die Avocado-Salsa:
  • 2 Avocados
  • 2 Tomaten
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Chili
  • 1 handvoll frischer Koriander
  • 2 EL Zitronensaft
  • Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • 1. Avocados längs halbieren und die Kerne entfernen.

  • 2. Fruchtfleisch mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer ca. 1 Stunde marinieren.

  • 3. Avocados abtropfen lassen und auf dem heißen Grill 8-10 Minuten von beiden Seiten grillen.

  • Für die Avocado Salsa:

  • 1. Tomaten waschen und mit den Avocados in kleine Würfel schneiden.

  • 2. Zwiebel schälen und fein zerhacken.

  • 3. Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden, die Chili fein hacken und den Koriander grob zerhacken.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle20 - 25 Min.
  • 2 Rindefiletsteaks à 350g, küchenfertig
  • 8 Scheiben Bauernbrot
  • 50 g Butter
  • 8 EL Sahnemeerrettich
  • 1 Schälchen Kresse
  • Salz und Pfeffer
  •  
  • Passendes Zubehör
  • iGrill

Zubereitung

  • 1. Den Grill für direkte und indirekte Hitze (220°) vorheizen. Steaks von beiden Seiten direkt etwa 2 Minuten an grillen, danach indirekt platzieren bis eine Kerntemperatur von 54° erreicht ist.

  • 2. In der Zwischenzweit die Brotscheiben mit Butter bestreichen und von beiden Seiten an grillen, zuerst die Butterseite. Runternehmen und mit Sahnemeerrettich bestreichen .

  • 3. Die Steaks runternehmen und noch 5 Minuten auf einem Gitter, locker abgedeckt ruhen lassen . Steaks dünn aufschneiden, auf die Brote verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und Kresse drüber streuen.

Zutaten

  • circleFür 4 Personen
  • circle16 Min.
  • 20 Stück Drillinge, abgekocht
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 8 Kirschtomaten
  • 8 kleine Champignons
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 rote Paprika
  • 60 g gehobelter Parmesan
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Fleur de Sel
  • Marinade
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Fleur de Sal
  • 1/3 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1/2 TL geräucherte Paprika
  • 1 TL Kräuter der Provence, getrocknet
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Elevations Tiered Cooking System (ETCS) Edelstahlrost und Spieße-Set
  • Doppelspieße

Zubereitung

  • 1. Die roten Zwiebeln schälen und vierteln. Die Paprika putzen und in Rauten (2 cm Kantenlänge) schneiden. Die Zucchini längs halbieren und in 1 cm dicke Stücke schneiden.

  • 2. Alle Zutaten für die Marinade miteinander verrühren und die Gemüsestücke darin 1 Stunde marinieren. Die Gemüsestücke und Kartoffeln abwechselnd auf die Weber Doppelspieße stecken.

  • 3. Die Spieße etwa 15 Minuten indirekt grillen und zum Schluss etwa 1 Minute von beiden Seiten direkt angrillen. Anschließend mit dem gehobelten Parmesan bestreuen und mit Pfeffer aus der Mühle und Fleur de Sel noch etwas nachwürzen.

  • Grill Academy Tipp:

  • 1. Alternativ kann man die Spieße auch im ETCS-Reck direkt (170°C) grillen.

Zutaten

  • circleFür 10 Personen
  • circle12 - 15 Min.
  • Für die Pancakes:
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 500 ml Milch
  • 2 Eier
  • Rapsöl
  • Puderzucker zum bestreuen
  • Für die Bananen:
  • 10 Bananen, reif
  • 100 g Schokoladenblättchen
  • 50 g Butter
  • Amaretto
  • Für die Ananas:
  • 1 Ananas
  • 120 ml Rum
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Muskat, gemahlen
  • 1 TL Nelkenpulver
  • 1 TL Zimtpulver
  •  
  • Passendes Zubehör
  • Grillplatte

Zubereitung

  • Für die Pancakes:

  • 1. Das Mehl mit dem Salz, dem Zucker und der Trockenhefe vermischen und mit der Milch verrühren. Zum Schluss die Eier unterrühren.

  • 2. Den Grill für direkte Hitze (200°C) mit der Grillplatte vorheizen.

  • 3. Etwas Öl auf der Grillplatte verteilen und jeweils 1 EL Teig darauf geben. Von beiden Seiten goldbraun backen und mit Puderzucker bestreut servieren.

  • Für die Bananen:

  • 1. Die Banane mitsamt der Schale der Länge nach einritzen und etwas auseinander biegen. Nun die Schokolade und die Butter darin verteilen und mit dem Amaretto besprenkeln.

  • 2. Den Grill für indirekte Hitze (170°C) vorheizen.

  • 3. Die Bananen mit der vollen Seite nach unten indirekt auf dem Grill platzieren und etwa 12 bis 15 Minuten grillen.

  • Für die Ananas:

  • 1. Die Ananas schälen, aushöhlen und in 10 Scheiben schneiden. Sämtliche Zutaten für die Marinade miteinander verrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Ananas in die Marinade einlegen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen, am besten über Nacht.

  • 2. Den Grill für direkte Hitze (200°C) vorheizen. Die Scheiben aus der Marinade nehmen und etwas abtrocknen, direkt auf dem Rost von beiden Seiten etwa 2 bis 3 Minuten grillen bis sie schön gebräunt sind.

DIE Chance auf tolle Gewinne

Teile mit uns deine schönsten Momente

Deine Grillparty war ein voller Erfolg, die Gäste zufrieden und du bist glücklich? Dann teile deine schönsten Momente mit uns und der Weber Community. Stelle deine Bilder auf Facebook und verlinke den Weber Facebookaccount. Verwende dazu #WeberHomeEvent und #Anzeige. 
 Sende uns ebenfalls deine Bilder an home-event@weberstephen.com. Deine Bilder veröffentlichen wir mit deinem Einverständnis in unserem Weber Home Event Album. Unter allen Posts und Einsendungen verlosen wir 3 x einen Genesis II EP-335 GBS Gasgrill. Mach mit und teile deine Grillparty mit uns.

Unsere Partner

Weber Homeevents Partner Logos Desktop V5 0