• inkl. MWST, kostenloser Versand € 17,99
  • inkl. MWST, kostenloser Versand € 59,99
  • inkl. MWST, kostenloser Versand € 34,99
  • inkl. MWST, kostenloser Versand € 4,99
  • inkl. MWST, kostenloser Versand € 24,99
  • inkl. MWST, kostenloser Versand € 34,99

Grillspieße: globale Grillkultur

Die Gerichte am Spieß sind echte Grillklassiker und es gibt zahllose Varianten auf der ganzen Welt. Und die ganze Familie hat Spaß daran, die Spieße selbst zusammenzustellen – denn jeder kann seine Favoriten auswählen! Aber man kann sich auch neue Inspirationen aus der ganzen Welt holen. Probiere einen indischen Spieß mit scharfem, in Joghurt mariniertem Hühnchen: Tandoori. Eine andere Variante mit Hühnchen kommt aus Japan – das Yakitori kann süß-salzig oder nur salzig sein. Zu den asiatischen Gerichten am Spieß zählen auch die berühmten indonesischen Satays, bei denen die Fleischstücke entweder in Erdnusssauce mariniert oder damit serviert werden. Weiter westwärts kann man sich auch die Russen zum Vorbild nehmen und große Stücke vom Lamm, die zum Beispiel in Zitronensaft mariniert wurden, auf die Spieße stecken. Oder man lässt sich von den Griechen inspirieren, die Schweinefleisch oder andere Fleischsorten in Öl, Zitronensaft und Knoblauch marinieren. Die Spieße werden dann auf dem Grill gegart und mit Pitabrot und einer großzügigen Portion Tzatziki serviert.

Piercing für Gourmets

Ob Schaschlik oder Shish Kebab: die Welt der Grillspieße ist variantenreich und spannend. Sie kann auch die eigene Kreativität anregen und zu völlig neuen Kreationen führen. Wie wäre es mit Erdbeer-Marshmallow-Spießen? Oder einem Gemüse-Halloumi-Spieß? Was immer sich auf einem Spieß aufstecken lässt, kann zur neuen Kreation herangezogen werden. Spannend ist dabei, wie sich zwei benachbarte Stücke Grillgut beim Grillen gegenseitig beeinflussen. Dazu kommt das Spiel mit der Temperatur, je nachdem, ob man die Spieße scharf und schnell anbraten will oder gemächlich garen lässt.