Hähnchenspieße mit Koriander

mit Gemüse
Zutaten
4 Hähnchenbrustfilets
2 rote Zwiebeln
2 gelbe Paprika
Frischer Koriander
75 ml Pflanzenöl
2 Knoblauchzehen
10 g Ingwer
Salz
Pfeffer
Rezept Zubereitung

IN DER KÜCHE:

1. Das Hähnchenfleisch in 3 cm große Würfel schneiden.

2. Die roten Zwiebeln schälen und vierteln. Die Wurzelspitze entfernen und die Viertel etwas auseinanderziehen. Die Paprika waschen und halbieren. Entkernen und in 3 cm große Würfel schneiden.

3. Die Hähnchenspieße vorbereiten. Hierfür zuerst ein Stück rote Zwiebel auf einen Spieß schieben, anschließend ein Stück Paprika und dann ein Stück Hähnchenfleisch. So fortfahren, bis etwa 4–5 Stücke Hähnchenfleisch auf jedem Spieß sind.

4. Den Koriander waschen und fein hacken. Zur Seite stellen.

5. Die Marinade zubereiten. Hierfür das Öl mit dem Ingwer und dem Knoblauch vermischen.

6. Die Hähnchenspieße in der Marinade wenden und die Marinade im Kühlschrank etwa 1 Stunde einwirken lassen.

7. Die Hähnchenspieße mit Salz und Pfeffer würzen.

AM GRILL:

1. Den Grill auf ca. 220 °C bei direkter Hitze vorheizen. Für einen Holzkohlegrill benötigen Sie ungefähr einen halben Anzündkamin mit angezündeten Briketts.

2. Den Grillrost mit etwas Öl einölen. Die Hähnchenspieße auf den Grillrost legen und über direkter Hitze etwa 15 Minuten grillen. Etwa alle 3 Minuten wenden. Die Spieße sind fertig, wenn die Temperatur im Inneren des Hühnchens 75 °C erreicht hat.

3. Die fertigen Spieße mit dem gehackten Koriander bestreuen.

Tipp:

Wahlweise mit einem leckeren Pastasalat und eiskalter Limonade servieren.


Rezept für 4 Spieße