Auberginen-Burger mit Tzatziki

für 4 Personen
Zutaten
2 Auberginen
1–2 Salatherzen
1 kleiner Topf frischer Koriander
1 rote Zwiebel
4 Burgerbrötchen
Öl
75 ml Pflanzenöl
1 TL Currypulver
Saft einer ½ Limette
Salz
Pfeffer
250 ml griechischer Joghurt (10 % Fett)
1 Salatgurke
½ Knoblauchzehe
Rezept Zubereitung

IN DER KÜCHE:

1. Die Auberginen waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Salat und den Koriander waschen. Die Zwiebel schälen und klein schneiden.

2. Als nächstes die Curry-Marinade zubereiten. Hierfür Öl, Currypulver und Limettensaft vermischen. Die Knoblauchzehen schälen, zerdrücken und zur Marinade hinzugeben.

3. Die Auberginenscheiben auf beiden Seiten großzügig mit der Curry-Marinade bedecken, salzen und pfeffern.

4. Den griechischen Joghurt für den Tzatziki in eine Schüssel geben. Die Salatgurke waschen, grob reiben und überschüssige Flüssigkeit ausdrücken. Die Salatgurke unter den Joghurt rühren. Den Knoblauch schälen, zerdrücken und zusammen mit etwas Salz und Pfeffer in die Schüssel geben.

AM GRILL:

1. Den Grill auf ca. 220 °C bei direkter Hitze vorheizen. Für einen Holzkohlegrill benötigen Sie ungefähr einen halben Anzündkamin mit angezündeten Briketts.

2. Die Auberginenscheiben etwa 3–4 Minuten lang über direkter Hitze garen, bis sie auf beiden Seiten schöne Grillstreifen haben.

3. Die Burgerbrötchen aufschneiden und etwas Öl auf die Schnittflächen geben. Die Hälften leicht über direkter Hitze rösten, bis sie ebenfalls schöne Grillstreifen haben.

4. Auf die untere Brötchenhälfte den Salat legen, dann etwas Tzatziki, zwei Scheiben gegrillte Aubergine, Zwiebelringe und frischen Koriander.