Asiatischer Salat und Steak

mit Teriyaki-Sauce
Zutaten
1 Flanksteak vom Rind, ca. 500 g
1 Salatgurke
1 rote Zwiebel
3 Frühlingszwiebeln
2 Friséesalate (oder eine andere Salatsorte)
1 EL Sesam
Salz
Pfeffer
125 ml Sojasauce
50 ml Wasser
60 g Rohrzucker
12 g Ingwer
3–4 Knoblauchzehen
1 TL Maisstärke
2 EL Wasser
Rezept Zubereitung

IN DER KÜCHE:

1. Zuerst die Teriyaki-Sauce zubereiten, damit sie bis zum Servieren gut abkühlen kann. Sojasauce, Wasser und Zucker in einen Topf geben. Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Knoblauch schälen und zerdrücken. Beides mit in den Topf geben. Die Maisstärke mit dem Wasser verrühren und damit die Sauce andicken.

2. Die Teriyaki-Sauce unter ständigem Rühren auf mittlerer Hitze 3–4 Minuten lang kochen, bis sie eingedickt ist. Anschließend die Sauce in den Kühlschrank stellen.

3. Als nächstes das Gemüse vorbereiten. Die Salatgurke schälen und in grobe Stücke schneiden. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln und den Salat waschen. Die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden.

4. Die Salatblätter zusammen mit der roten Zwiebel, den Frühlingszwiebeln und der Salatgurke vermischen und mit Sesam bestreuen. Die Körner können auch vorher geröstet werden, um ihre nussigen Aromen stärker hervorzubringen.

5. Das Flanksteak mit Salz und Pfeffer würzen.

AM GRILL:

1. Den Grill auf ca. 220 °C bei direkter Hitze vorheizen. Für einen Holzkohlegrill benötigen Sie ungefähr einen halben Anzündkamin mit angezündeten Briketts.

2. Den Grillrost mit etwas Öl einölen. Das Flanksteak auf den Grillrost legen und über direkter Hitze etwa 4 Minuten auf jeder Seite grillen. Wenn das Flanksteak im Inneren eine Temperatur von 58 °C erreicht hat, das Steak vom Grill nehmen. 8–10 Minuten ruhen lassen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. Zusammen mit der Teriyaki-Sauce servieren.


Rezept für 3-4 Personen