Martinsgans

Für 6 Personen
Zutaten
Füllung:
1 mittelgroße Zwiebel, feingewürfelt
200 g Schmand
50 ml Weißwein
3 Eier
10 Scheiben Rosinenbrot
5 g Beifuß, getrocknet
100 g geschälte Maronen, feingehackt
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Muskat
Rub:
5 g schwarzer Pfeffer, geschrotet
35 g Meersalz
25 g brauner Zucker
15 g Paprika
15 g Kräuter der Provence
4,5 - 5 kg Gans
Rezept Zubereitung

1. Die Zwiebeln in etwas Butter anschwitzen, ohne dass diese Farbe bekommen. Mit Weißwein ablöschen.

2. Das Rosinenbrot in etwa 1cm dicke Würfel schneiden. Die Eier mit Salz, Pfeffer, Muskat und Beifuß verrühren, dann den Schmand hinzugeben. Die Brotwürfel und die Maronen unterrühren und die Füllung eine halbe Stunde ziehen lassen.

3. Die Gans von innen sowie von außen waschen und abtrocknen. Die Flügel der Gans entfernen und die Haut an der Unterseite mehrmals einstechen. Nun die Gans von innen und außen mit dem Rub würzen, mit der vorbereiteten Füllung füllen und verschließen.

4. Den Grill für indirekte, mittlere Hitze (140-160°C) vorbereiten. Hierfür die Roste aus dem Grill nehmen und eine Alutropfschale (Auflaufform) mit etwas Wasser füllen und auf die Aromaschienen stellen.

5. Die Gans auf den Drehspieß stecken. Diesen auf dem Grill befestigen, sodass die Gans mittig über der Schale platziert ist.

6. Die Gans über indirekter, mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel ca. 4 Stunden grillen, bis eine Kerntemperatur von etwa 80°C erreicht ist. Die Gans danach noch etwa 10 Minuten ruhen lassen.