Gegrillter Wolfsbarsch mit gebräunter Haselnussbutter

Für 2 Personen
Zutaten
2 ganze Wolfsbarsche (je 350–450 g), ausgenommen, geschuppt, abgebraust und trockengetupft
etwas Olivenöl
1 TL grobes Meersalz
1 Bio-Zitrone, in dünne halbmondförmige Scheiben geschnitten
4 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
4 Zweige Thymian
4 Stängel glatte Petersilie
60 g Butter
3 EL grob gehackte Haselnusskerne
2 EL fein gehackte gemischte Kräuter (z. B. Dill, Petersilie, Basilikum und/oder Schnittlauch)
Rezept Zubereitung

Zubereitung:

1. Den Grill für direkte, hohe Hitze (230–290 °C) vorbereiten und die Grillpfanne vorheizen.

2. Die Fische außen dünn mit Öl bestreichen. Mit jeweils ½ TL Salz und ¼ TL Pfeffer innen und außen würzen und mit der Hälfte der Zitronen- und Knoblauchscheiben sowie mit 2 Thymianzweigen und 2 Petersilienstängeln füllen. Nebeneinander in die Grillpfanne legen und über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 3–5 Min. (je nach Dicke der Fische) grillen, ohne sie zu bewegen. Mit einem Fischwender behutsam wenden und weitere 3–5 Min. grillen, bis die Fische auf beiden Seiten schön gebräunt sind und das Fleisch an der Mittelgräte nicht mehr glasig, aber noch saftig ist. Auf eine Servierplatte legen.

3. Die Butter mit den Haselnüssen in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe in 3–5 Min. zerlassen, dabei den Topf häufig schwenken, damit nichts anbrennt. Sobald die Butter nussbraun wird, den Topf vom Herd nehmen und die Haselnussbutter über die Fische träufeln. Mit den gehackten Kräutern garnieren und sofort servieren.