Crêpe Normande

Zutaten
250 g Mehl
2 g Salz
25 g Zucker
550 ml Milch
20 g Butter
50 ml Rapsöl
100 g Zucker
10 ml Calvados oder Apfelbrand
1 Ei
3 Eigelb
3 Äpfel
Rezept Zubereitung

In der Küche:

1. Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker vermischen. Das Ei und die Eigelbe gut mit der Milch verrühren. Die Butter schmelzen. Die Mehlmischung nach und nach in die Milchmischung einrühren, gut verrühren, da sonst Klümpchen entstehen können. Zum Schluss die Butter unterrühren. Abgedeckt etwa 20 Minuten ruhen lassen.

2. Die Äpfel schälen und in Würfel (½ cm Kantenlänge) schneiden. In einem Topf den Zucker karamellisieren lassen (nicht zu viel Hitze geben sondern langsam schmelzen lassen) bis er goldbraun ist. Die Äpfel zugeben und mit dem Calvados ablöschen. Die Mischung solange kochen lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und die eiskalte Butter unterrühren. Beiseite stellen.

Auf dem Grill:

1. Den Grill vorbereiten für direkte Hitze (220°C) mit dem keramischen Pizzastein. Falls ein Holzkohlegrill verwendet wird, braucht man ¾ Anzündkamin durchgeglühte Briketts.

2. Etwas Öl auf dem Stein verteilen und eine Kelle Teig (nicht zu viel, wir wollen dünne Crêpes) darauf geben und mit eine Palette rund verteilen. Den Crêpe von einer Seite backen (geht relativ schnell, etwa 1 Minute), danach mit einem Wender drehen. Sobald beide Seiten goldbraun gebacken sind, runter nehmen. Mit dem restlichen Teig weiter so verfahren.

3. Zum Servieren den Crêpe in vier falten und ein Löffel Apfelmischung hinein geben.