Fragen rund ums Grillen (FAQ)

Fragen rund ums Grillen

Anzünden

Gibt es einen einfachen Weg um Grillkohle anzuzünden?

Ja, den gibt es.

Verwende den Weber Rapidfire Anzündkamin in Kombination mit den Weber Anzündwürfeln. Damit funktioniert es immer!

Befülle den Anzündkamin mit der gewünschten Menge an Briketts, lege 2-3 Anzündwürfel auf den Kohlerost deines Grills und zünde diese an. Stelle nun den mit Briketts gefüllten Anzündkamin darüber. Jetzt musst du, je nach Füllmenge, 20-30 Minuten warten. Wenn die obere Schicht der Briketts mit einer weißen Ascheschicht überzogen ist sind die Briketts fertig durchgeglüht und einsatzfähig.

Fülle nun die Glut in den Grill ein. Benutze immer Grillhandschuhe.

Wenn die Glut im Grill ist setze nur noch den Grillrost ein und schließe den Deckel.

Heize kurz den Grillrost vor und schon kannst du anfangen zu grillen.

Meine Kohle ist ausgegangen. Woran liegt das?

Die häufigsten Fehler die beim Anzünden gemacht werden sind:

  • Ungeeignete Anzündmittel:
    Verwende ausschließlich feste Anzünder, welche lange und mit hoher Hitze brennen. Die Weber Anzündwürfel brennen mit hoher Hitze und können jedes Brikett entzünden.
  • Es wird nicht gewartet bis die Kohlen komplett durchgeglüht sind:
    Warte bis die Kohle mit einer grauen oder weißen Ascheschicht bedeckt ist. Wird die Glut zu früh umgefüllt kann sie wieder ausgehen.
  • Die Lüftungsöffnungen sind geschlossen oder nur teilweise geöffnet. Lasse beim Grillen immer die Lüftungsöffnungen am Kessel und am Deckel geöffnet. Nur so kann die Luft ausreichend an die Glut kommen.
  • Das ausgehen der Kohle kann auch daran liegen, dass zu viel Kohle verwendet wurde. In dem Fall ersticken sich die Stücke gegenseitig, da nicht mehr genug Luftzirkulation vorhanden ist.
Holzkohle oder Briketts - Was soll ich verwenden?

Weber empfiehlt die Verwendung von Briketts, wenn lange Grillzeiten erforderlich sind. Speziell bei Anwendung der indirekten Grillmethode. Mit den Weber Briketts kannst du bis zu 4 Stunden lang grillen. Die Lange Brenndauer von 4 Stunden ist jedoch nicht immer erforderlich. Daher können Sie die Glut auch ersticken und die Briketts erneut beim nächsten Mal verwenden. Wir empfehlen den Weber Rapidfire Anzündkamin zu verwenden. Damit funktioniert das Anzünden der Briketts immer.

Seit 2011 führt Weber die Premium Restaurant Coal.

Hierbei handelt es sich um eine Holzkohle aus Quebracho Hartholz. Die Eigenschaft der Holzkohle ist es eine hohe Hitze zu erzeugen und die Glut relativ lange zu halten. Die Weber Premium Restaurant Holzkohle ist besonders geeignet um Steaks schnell und mit hoher Hitze zu grillen. Diese Art der Holzkohle eignet sich insbesondere mit dem Weber Zubehör Gourmet BBQ System SEAR Grate. Es wird mit dem gusseisernen Sear Grate (gusseiserner Grillrosteinsatz mit Rautenmuster) ein Rautenmuster auf das Steak „Gebrannt“. Dazu ist eine hohe Hitze erforderlich, welche mit der Weber Premium Restaurant Coal leicht erreicht wird.

Welche Anzündmittel sollte man verwenden?

Wir empfehlen die Verwendung spezieller Anzündwürfel (z.B. Weber Anzündwürfel), um die Kohle sicher und mühelos anzuzünden. Die Anzündwürfel lassen sich leicht anzünden, sind geruchlos, ungiftig und hinterlassen keine Rückstände, die den Geschmack des Grillgutes beeinträchtigen. Wir raten dazu, zum Anzünden der Kohle einen Anzündkamin (z.B. Weber Rapidfire) zu benutzen und auf flüssige Kohleanzünder zu verzichten, da diese bei unsachgemäßer Handhabung ein Sicherheitsrisiko darstellen können.

Welche Einstellung der Lüftungsschieber ist für meinen Grill korrekt?

Deine Holzkohle braucht zum Brennen ausreichend Luftzufuhr. Öffne die unteren und oberen Lüftungsschieber zunächst komplett.

Je nach gewünschter Temperatur kann dann der Lüftungsschieber am Kessel mehr oder weniger geschlossen werden – er sollte aber nie ganz geschlossen sein, es sei denn du willst die Glut ersticken. Der Lüftungsschieber am Deckel sollte immer vollständig geöffnet bleiben. Er wird nur geschlossen, wenn die Glut erstickt werden soll. Zum Ersticken der Glut müssen beide Lüftungsschieber vollständig geschlossen werden.

Wie kann ich die Temperatur an meinem Holzkohlegrill regeln?

Es gibt zwei Faktoren, die die Temperatur in deinem Grill beeinflussen und die du steuern kannst. Zum einen ist dies die Menge an Briketts/Kohle, die du verwendest und zum anderen die Stellung des Lüftungsschiebers am Kessel. Je geringer die Menge an Kohle, desto niedriger die erreichbare Temperatur im Grill. Je weiter der Lüftungsschieber am Kessel geschlossen ist, desto weniger Luft kommt an die Kohle und desto geringer wird damit die Hitze im Grill. (Vorsicht! Nicht zu weit schließen, sonst erstickt die Glut)

Die Menge der erforderlichen Kohle kannst du der Bedienungsanleitung entnehmen. Ab den Modellen 2010 liegt jedem Grill ein Brikettportionierer bei.

Außerdem hast du die Möglichkeit, unterschiedliche Hitzefelder im Grill anzuordnen. Dazu lasse die Hälfte des Kohlerostes frei, die andere Hälfte des Kohlerostes befüllst du mit der entzündeten Kohle. Diese sollte so angeordnet werden, dass die Menge der Glut zum Kessel hin ansteigt. (90° versetzt zu den Griffen am Kessel, sonst werden diese zu heiß) Somit hast du in der Nähe des Kesselrandes auf dem Grillrost die höchste Temperatur- bis hin zur gegenüberliegenden Seite eine deutlich niedrigere Temperatur als indirekte Grillzone. Somit hast du unterschiedliche Hitzezonen im Grill geschaffen. Lästiges Höhenverstellen eines Grillrostes entfällt. (Hierzu empfehlen wir ausführliche Hinweise in unserem Holzkohlegrillbuch „Webers Grillen mit Briketts und Holzkohle“. Hier sind alle verschiedenen Grillmethoden ausführlich beschrieben)

Können die Weber Grillbriketts nach erster, nur kurzer Benutzung, erneut verwendet werden?

Wenn die Briketts nur kurze Zeit benutzt wurden und nur auf ca. die Hälfte des Volumens abgebrannt sind, können die Briketts erneut verwendet werden. Diese sollten dann jedoch in Verbindung mit neuen Weber Briketts verwendet werden.

Reinigung

Ich glaube, dass Farbe auf der Deckelinnenseite meines Grills abblättert! Was kann ich tun?

Keine Angst, es ist keine Farbe. Der Deckel eines Weber Grills ist nicht lackiert, sondern mit einer eingebrannten Porzellanemailschicht überzogen, die nicht abblättern kann.

Beim Grillen setzt sich Fett an der Innenseite des Deckels ab. Durch die hohe Hitze verbrennt das Fett an der Innenseite des Deckels und karbonisiert. Diese Ablagerung kannst du mit einem rauen Schwamm und fettlöslichen Reinigern wieder entfernen.

Reinige von Zeit zu Zeit den Deckel mit einem fettlöslichen Spülmittel und Wasser.

Wie entferne ich Fettablagerungen in meinem Deckel richtig?

Entferne alle losen Teile vor dem Grillen mit einer Messingbürste. Zur Vermeidung dieser Ablagerungen wische einfach nach jedem Grillen den warmen, nicht mehr heißen Deckel innen mit Küchenkrepp oder einer milden Spülmittel-Wasserlösung ab.

Wie reinige und benutze ich die Gussplatte richtig?

Gusseiserne Wendeplatten für Q100, Q200, Q300, Genesis, Spirit und Summit mit Emaillierung

Die gusseisernen Wendeplatten für die oben genannten Grills sind mit einer Schicht aus Emaille überzogen.

Vor der ersten Benutzung solltest die Grillplatte mit warmen Wasser und Spülmittel reinigen.

Trockne die Grillplatte immer mit einem trockenen Tuch ab.

Stelle die Grillplatte niemals in die Geschirrspülmaschine.

Bei der ersten Benutzung solltest du die Gusseiserne Platte vorheizen und leicht mit Öl einreiben. Du wirst feststellen dass die Grillresultate bei der Gusseisernen Platte besser werden, je häufiger diese benutzt wurde.

Gusseiserne Grillplatten mit Beschichtung brauchen nicht mit Pflanzenfett imprägniert zu werden.

Reinige die Grillplatte mit Emaillebeschichtung niemals mit einer Stahlbürste oder einem Stahlschwamm (wie sie im Werkzeughandel gebraucht wird). Das kann die Oberfläche der Grillplatte beschädigen.

Die gusseisernen Platten verhalten sich ähnlich wie gusseiserne Pfannen.

Je häufiger sie benutzt werden, desto besser sind die Grillresultate.

Nach der Benutzung kann die gusseiserne Platte mit einer Messing- oder alternativ mit einer Edelstahlbürste von Weber gereinigt werden.

Zudem kann die Grillplatte mit warmen Wasser und einem rauen Schwamm (ohne Scheueranteile) zusätzlich gereinigt werden .

Du sollst keine Spülmittel verwenden und auch nicht die gusseiserne Platte in Spülwasser einweichen.

Beachte immer die Bedienungsanleitung deines Grills und der Grillplatte.

Grillmethoden

Was ist der Unterschied zwischen direktem und indirektem Grillen?

Bei der Direkten Grillmethode ist die Glut direkt unter dem Grillgut angeordnet.

Hier wird eher mit hohen Temperaturen (280-320°C) gegrillt. Diese Methode wird üblicherweise bei Steaks und Würstchen angewandt, also für Fleisch was max. 25 Minuten gegrillt wird.

Bei der Indirekten Grillmethode ist die Glut seitlich (rechts und links) auf dem Kohlerost angeordnet. Das Grillgut liegt mittig auf dem Grillrost. Fett und Bratensaft wird in der sich darunter befindlichen Aluminiumschale aufgefangen.

Fett und Bratensaft können also nicht in die Glut tropfen. Die üblichen Temperaturen liegen bei 180°C bis 220°C. Gegrillt werden kann nach dieser Methode alles was auch im heimischen Backofen zubereitet werden kann. Ganze Hähnchen, Rollbraten, ja sogar die Weihnachtsgans bis hin zu Brot, Kuchen und Pizza können zubereitet werden.

Das Grillgut braucht auf dem Grillrost nicht gedreht werden. Die Hitze wird vom geschlossenen Deckel und vom Kessel auf das Grillgut gleichmäßig reflektiert.

Der Deckel ist bei der Direkten und Indirekten Methode immer geschlossen (Lüfter geöffnet).

Der Deckel sorgt dafür, dass die Hitze im Grill bleibt. Durch den aufgesetzten Deckel werden Flammen und verbranntes Grillgut vermieden.

Tipp: Holzkohlegrills: Weitere Grillmethoden wie die 50/50 Methode können Sie unserem Holzkohlegrillbuch „Webers Grillen mit Holzkohle“ entnehmen. Hier sind alle verschiedenen Grillmethoden ausführlich beschrieben.

Was muss ich beim Grillen von Pizza mit dem Weber Pizzastein beachten?

Zunächst musst du den Weber Pizzastein im Grill mit der indirekten Hitze ca. 10-15 Minuten mit geschlossenem Deckel vorheizen. Beim Holzkohlegrill wird die Glut idealerweise Ringförmig auf dem Kohlerost angeordnet, sodass die mittige Fläche unterhalb des Pizzasteins frei bleibt.

Der Pizzastein ist dann zwischen der Glut (Holzkohlegrill) oder zwischen den Brennern (vorderer und hinterer Brenner beim Gasgrill) auf dem Grillrost angeordnet.

Bemehle kurz vor dem Grillen der Pizza den Pizzastein. Transportiere die Pizza mittels des mitgelieferten Blechs vom Pizzastein oder dem Weber Pizzaheber auf den Pizzastein und schließe sofort wieder den Deckel. Die Hitze steigt an den Seiten nach oben und wird vom Deckel auf die Pizza reflektiert.

Verwende den runden Pizzastein für die Holzkohlegrills, sowie Q100 und Q200 Modelle und den rechteckigen Pizzastein auf den Gasgrills (ab Q300)

Räuchern

Wie räuchere ich auf meinem Holzkohlegrill?

Beim Räuchern auf dem Holzkohlegrill handelt es sich um Geschmacksräuchern, was bedeutet, dass während des Grillvorgangs zusätzliche Raucharomen auf das Grillgut aufgebracht werden.

Weber bietet 5 verschiedene Räucherchips – Sorten an: Hickory, Mesquite, Pekannuss, Kirsche und Apfelholz.

Holzkohlegrills

Bei den Weber Holzkohlegrills werden die zuvor gewässerten Räucherchips direkt auf die Glut gegeben. Diese müssen zuvor mindesten eine Stunde gewässert worden sein, da sie sonst verbrennen würden. Bei Grillgut mit kurzen Garzeiten solltest du zunächst warten bis sich der Rauch entwickelt hat und danach erst das Grillgut auf den Grillrost legen und den Deckel schließen.

Gas

Für die Gasgrills Spirit 310 und 320 und die Genesis Serie gibt es eine Räucherkammer als Zubehör. Bei den Summit Grills E/S 450, 470, 650 und 670 ist die Räucherkammer Serienausstattung.

Wässere zunächst für mindesten eine Stunde die Räucherchips und heize den Grill vor. Gebe dann die Räucherchips in die dafür vorgesehene Räucherkammer. Lasse den Deckel der Räucherkammer und des Grills zunächst geöffnet bis sich der Rauch entwickelt hat. Danach das Grillgut auf den Grillrost legen und den Deckel schließen.

Die Menge der Räucherchips richtet sich nach der gewünschten Intensität des Raucharomas.

Weber Räucherbrett

Zudem hast du die Möglichkeit, das Weber Räucherbrett auf dem Grill (Holzkohle und Gas) zu verwenden. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Holz aus Western Red Cedar. Dieses gibt ein besonderes, mildes Aroma auf das Grillgut ab. Insbesondere ist es sehr gut geeignet um ganze Lachsfilets zu Grillen. Hierzu muss das Brett zuvor mindestens eine Stunde gewässert werden, bevor du es auf den mit hoher Hitze vorgeheizten Grill legst. Warte bis sich Rauch entwickelt hat und das Brett aufgrund der Hitzeeinwirkung anfängt zu „knacken“. Danach kannst du z.B. den Lachs auflegen und grillen. Deckel schließen nicht vergessen.

Zubehör

Gourmet BBQ System

Wie ordne ich die Glut beim Sear Grate an?

Beim Sear Grate benötigst du eine hohe Hitze unmittelbar unter dem gusseisernen Rost „Sear Grate“. Daher solltest du die Glut mittig auf dem Kohlerost anordnen und die Ränder frei lassen. Die Randzone auf dem Grillrost ist dann die indirekte Zone auf der Sie z.B. Steak bei niedrigeren Temperaturen fertig grillen. Weber empfiehlt die Verwendung der Weber Steakhouse Premium Restaurant Holzkohle. Damit erzielst du eine hohe Temperatur und eine vergleichsweise lang anhaltende Glut.

Was kann ich im Wok zubereiten?

Der Wok ist in seiner Anwendung nicht nur auf die typischen asiatischen Gerichte begrenzt. Darüber hinaus kannst du auch Risotto (Rühren nicht vergessen) Paella, Chili Con Carne, Gulasch und Suppen zubereiten. Hierzu wird die Glut ebenfalls mittig unterhalb des Woks angeordnet.

Was kann ich in der Grillpfanne zubereiten?

Alle typischen Pfannengerichte kannst du hiermit zubereiten, selbst Spiegeleier oder Pfannkuchen. Bei der Verwendung von etwas Fett oder Öl haften keine Speisen an der gusseisernen Grillpfanne an.

Wie Reinige ich den Wok oder die Pfanne?

Da es sich hierbei um Gusseisen handelt, solltest du den Wok und die Pfanne niemals in Spülwasser einweichen oder mit Spülmittel behandeln. Nach der Benutzung mit Küchenpapier ausreiben und ggf. mit klarem Wasser und einem rauen Schwamm säubern.

Trockne den Wok und die Pfanne stets gut ab. Auf keinen Fall in die Spülmaschine stellen.

Wie behebe ich die Fehlermeldung bei einem Audio-Digitalthermometer?

Problem:

Das Empfangsteil zeigt nicht mehr die aktuelle Temperatur vom Messfühler an.

Antwort:

Prüfe zunächst ob der Stecker richtig im Sendeteil eingesteckt ist.

Prüfe ob das Empfangssymbol (Kreis über der dreieckigen Antenne) angezeigt ist. Falls dies nicht der Fall ist, führe bitte einen „Reset“ an beiden Geräten durch.

Die beiden Teile des Thermometers stellen sich beim Reset automatisch auf die gleiche Frequenz ein und "finden" sich so immer wieder. Allerdings kann diese Frequenz nach einer längeren Ruhephase verloren gehen. Es ist also unter Umständen nötig, das Gerät bei jedem Neustart zu Reseten.

Schalte beide Geräteteile an und öffne die Klappen der Batteriefächer.

Drücke dann direkt hintereinander die beiden Reset-Knöpfe und lege Sender und Empfänger direkt nebeneinander. Warte kurz, bis sich die beiden Teile gefunden haben. Schließe dann die Fächer und benutze das Thermometer wie gewohnt. Hierbei muss das Thermometer im Sendeteil eingesteckt sein.

Problem:

Das Thermometer zeigt immer 199° C an.

Antwort:

Führe zunächst einen Reset wie oben beschrieben durch. Sollte der Fehler nicht behoben sein, tausche bitte den Fühler aus. Wende dich hierzu an den Fachhandel.

Achtung:

Stecke niemals das Thermometer, bzw. den Fühler in die Glut. Dabei wird der Fühler zerstört.

Elektrogrills

Ist die Leistung des Weber Q 140 vergleichbar mit der von Holzkohle- oder Gasgrills?

Ja. Der Weber Q 140 und Q 240 (seit 2011) hat eine hohe elektrische Leistung von 2,2 KW und ist somit in der Lage, eine hohe Hitze und darum den typischen Grillgeschmack zu erzeugen. Auch beim Elektrogrill wird mit geschlossenem Deckel gegrillt.

Muss ich meinen Grill vorheizen?

Ja, wie jeden unserer Grills. Der Weber Q 140 wird für ca. 15 Minuten (Gusseiserne Roste müssen aufgeheizt werden) mit geschlossenem Deckel auf großer Stufe vorgeheizt.

Entstehen beim Elektrogrillen dieselben Aromen, die ich von Holzkohle oder Gas kenne?

Ja. Der typische Grillgeschmack des Grillguts entsteht durch Röstaromen (Maillard Reaktion: Die Kohlenhydratmoleküle und Eiweißstoffe reagieren unter Hitzeeinwirkung und bilden aromatische Stoffe, welche als das typische Grillaroma wahrgenommen werden).

Die Röstaromen werden an den direkten Kontaktflächen zum Grillrost erzeugt. Gusseiserne Roste geben an den Kontaktstellen zum Fleisch ideal die Hitze weiter. Die Weber Elektrogrills Q 140 und Q 240 werden seit 2011 mit gusseisernen Rosten ausgestattet.

Kann ich mit dem Weber Q 140/Q 240 auch indirekt grillen?

„Jain“. Durch die flächendeckende Anordnung der Heizspirale können nicht einzelne Bereiche zu und abgeschaltet werden wie das z.B. bei den Gasgrills der Fall ist. Dennoch kann man durch reduzieren der Hitze auch ein ganzes Hähnchen oder einen Braten auf dem Weber Q 140 grillen. Dafür empfehlen wir die Verwendung des kleinen Bratenkorbs (Q 140 #6429, Q 240 #6407) Der bestückte Bratenkorb wird mit darunter befindlicher Alutropfschale mittig auf den Grill gestellt. Deckel immer schließen.

Kann Fett auf die Heizspirale tropfen?

Das Heizelement hat einen kleinen Durchmesser. Herabtropfendes Fett kann also nur in begrenzten Mengen auf die Heizspirale tropfen. Die Heizspirale ist jedoch sehr heiß und glüht dadurch rot. Auftreffendes Fett wird sofort abgestoßen und das Heizelement brennt sich somit selbst frei.

Wenn mit sehr niedrigen Temperaturen gegrillt wird, sollte nach dem Grillen der Regler auf große Stufe gestellt werden, damit sich Heizspirale und auch der Grillrost frei brennen.

Wie reinige ich meinen Weber Q 140/ Q 240?

Nach dem Grillen den Weber Q 140/ Q 240 auf große Stufe stellen, Deckel schließen und warten bis kein Rauch mehr an den Seiten des Deckels ausströmt. Das sollte nicht länger als 15 Minuten dauern.

Danach den Grillrost mit der Weber Grillbürste abbürsten. Den noch warmen Deckel je nach Verschmutzungsgrad mit einem feuchten Tuch und dem Weber Reiniger auswischen. Die Grillkammer je nach Verschmutzungsgrad ebenfalls mit Tuch und Weber Reiniger auswischen. Zuvor eventuelle Reste mit einem Holzspachtel grob reinigen.

Damit die Grillkammer besser gereinigt werden kann, wird die Halteklammer, welche die Heizspirale befestigt, an der Bodenöffnung gelöst. Entferne zudem die Regeleinheit. Sie kann einfach herausgezogen werden. Greife die Regeleinheit an den Griffmulden. Danach beide Schrauben an der Befestigung des Heizelementes lösen und Heizelement entfernen. Jetzt kommst du ungehindert an die Grillkammer, um diese zu reinigen.

Nicht nach jedem Grillen musst du in diesem Maße die Grillkammer reinigen. Oft reicht es aus mit einem Holz- oder Plastikspachtel die Reste grob aus der Grillkammer nach unten hin zu entfernen. Bitte achte immer darauf dass die Aluminiumtropfschale unterhalb der Grillkammer immer frei von Fett und Verschmutzung ist.

Achtung: Kleide die Grillkammer deines Grills niemals mit Aluminiumfolie aus.

Kann ich mit dem Weber Q140 auch in der Wohnung grillen?

Nein! Sämtliche Grills von Weber sind ausschließlich für die Benutzung im Freien vorgesehen.

Der Weber Q140 muss an einer Außensteckdose mit FI-Schutzsicherung angeschlossen werden.

Welches Verlängerungskabel kann ich benutzen?

Am besten das Kabel des Grills direkt in die Außensteckdose stecken. Diese muss durch einen FI Schutzschalter separat abgesichert sein. Solltest du jedoch ein Verlängerungskabel benötigen, achte auf eine möglich kurze Kabellänge. Je länger die Leitung ist, desto mehr Leistung (Spannung) geht verloren. Das Verlängerungskabel muss für den Außenbereich zugelassen sein.

Ist es möglich, meinen Weber Q140 und Q240 draußen zu lagern?

Ja. Wenn du planst, den Grill länger nicht zu benutzen, solltest du diesen zunächst reinigen. Verwende für deinen Grill eine Weber Abdeckhaube. Wenn möglich stelle den Grill unter ein Vordach oder sonstigen Unterstand auf der wettergeschützen Seite.

Gasgrills

Q 100: Wie lange kann man mit der Gaskartusche grillen?

Der Gasverbrauch beim Q 100 beträgt ca. 200 Gramm pro Stunde. Die Füllmenge der Gaskartusche beträgt 445 g. Damit kannst du 2 Stunden auf voller Leistung grillen. Die volle Hitze wird jedoch nur zum Vorheizen oder Ausbrennen des Grills benötigt. In der Regel kann die Hitze deutlich reduziert werden. Für die Grillpraxis bedeutet das, dass du bis zu 4 Stunden grillen kannst.

Kann ich anstatt der Weber Gaskartusche auch eine andere Gaskartusche verwenden?

Ja. Die Primus Gaskartusche Typ 2202 ist die baugleiche Variante zur Weber Gaskartusche.

Diese passt ebenfalls in den Haltekorb des Weber Q 100 und hat das identische Anschlussventil.

Kann ich den Q 100 auch an einer Gasflasche betreiben?

Ja. Mittels Umrüstschlauch (#1000) kannst du den Grill an einer 5 oder 11 kg Gasflasche betreiben. Bitte Hinweise der Bedienungsanleitung beachten.

Kann ich den Q 200 für den Betrieb an einer Gaskartusche umrüsten?

Nein. Das würde auch im Bezug auf den Gasverbrauch keinen Sinn machen. Du kannst den Grill ausschließlich an der handelsüblichen 5 oder 11 kg Gasflasche betreiben.

Die Flamme auf meinem Q-Brenner verteilt sich nicht mehr gleichmäßig. Was kann ich tun?

Durch im Grill entstehenden Fettdunst setzen sich die Bohrungen am Brenner zu. Du solltest den Brenner von Zeit zu Zeit Reinigen. Dann verteilt sich die Flamme wieder über den ganzen Brenner und die Heizleistung ist wieder hergestellt. Dazu solltest du den Grillrost entfernen und den Brenner starten. Bürste nun mit einer sauberen Edelstahlbürste über die Brenneröffnungen, über die Flammen. Danach verteilt sich die Flamme wieder gleichmäßig und alle verstopften Öffnungen sind wieder frei.

Der Grill Q 100/ 200/ 300 zündet nicht mehr. Was kann ich tun?

An der Zündeinheit, rechts in der Grillkammer, befindet sich in unmittelbarer Nähe der Brenner. Unter der Abdeckung des Zünders (Gascatcher) befinden sich den Brenner umlaufend kleine Bohrungen (verdeckt von der Abdeckung/Gascatcher), welches Gas zum Zünder strömen lässt. Diese Bohrungen können durch Fettdunst verstopfen. In diesem Fall solltest du den Brenner herausnehmen und die Bohrungen reinigen. Gehe hierbei nach den Hinweisen aus der Bedienungsanleitung vor.

Mein Gasgrill brennt mit großen gelben Flammen. Was kann ich tun?

Sofern die Flammen gelb brennen solltest du das Insektenschutznetz am Brenner prüfen. Hierüber strömt Luft in den Brenner ein und sorgt für eine saubere Verbrennung.

Gehe nach deiner Bedienungsanleitung vor und reinige den Brenner und das Insektenschutzgitter.

Mein Gasschlauch ist porös. Soll ich den Schlauch tauschen?

Der Schlauch sollte spätestens alle 5 Jahre getauscht werden. Durch intensive Sonneneinstrahlung kann der Schlauch porös werden. In jedem Fall solltest du einen Leckagetest machen. Hierzu gibt es im Baumarkt spezielle Sprays, welche undichte Stellen mit Blasen anzeigen. Gehe hier nach der Bedienungsanleitung deines Grills vor. Du solltest immer einen Leckagetest durchführen wenn:

  • Der Grill neu und zusammengebaut ist (auch vom Händler)
  • nach längerer Lagerung
  • bei Transport des Grills
  • bei Gasgeruch
  • bei porösem Schlauch oder
  • nach Tausch von Teilen am Grill.
Wie kann ich erkennen wie viel Gas mein Grill verbraucht?

Der Gasverbrauch ist in deiner Bedienungsanleitung und auf dem Typenschild deines Grills aufgeführt und ist in g/h (Gramm pro Stunde) angegeben.

Fragen zu Ersatzteilen / Reklamationen

Kann ich Ersatzteile für meinen Grill nachkaufen?

Ja. Du kannst nahezu jedes Ersatzteil innerhalb der Garantiezeit nachkaufen. Wenden dich hierzu an deinen Weber Händler. Die Seriennummer ist besonders bei den Gasgrills eine wichtige Information für den Händler. Bitte halte die Seriennummer griffbereit.

Wie gehe ich bei einer Reklamation vor?

Bei einer Reklamation setze dich bitte zunächst mit deinem Händler in Verbindung. Halte die Seriennummer und den Kaufbeleg deines Grills griffbereit.

Der Händler nimmt deine Reklamation entgegen und hilft dir weiter.

Bitte sende keine Grills ein. In der Regel handelt es sich um leicht zu ersetzende Teile, welche dir der Händler oder ggf. Weber direkt zusendet.

Wo finde ich die Seriennummer?
Gasgrills

Die Seriennummer beginnt mit 2 Buchstaben, gefolgt von 6 oder 7 Zahlen. Man findet sie an folgenden Stellen:

  • Q 100-200: auf dem rückseitigen Rahmen oder unter den Seitentischen
  • Q 300: unter den Seitentischen
  • Spirit Classic & Spirit Premium: Bodenblech
  • Genesis: am Halter der Fettauffangschale
  • Summit: Innenseite des rechten Seitenteils (Schrank)
  • Generell: Auf dem Aufkleber auf der jeweiligen Bedienungsanleitung
Holzkohlegrills
  • ab 2013: zusätzlich komplette Seriennummer (mit zwei Buchstaben, gefolgt von 6 oder 7 Zahlen) auf dem Verpackungskarton und dem Lüftungsschieber am Deckel
  • bis 2013: 2 Buchstaben auf dem Lüftungsschieber im Deckel
Elektrogrills
  • auf dem rückseitigen Rahmen

Zusätzliche Hinweise im Dokument Seriennummern finden.

Desweiteren haben wir diese Merkblätter für dich:
Reinigung und Pflege
Anzünden und Temperaturentwicklung
Räuchern
Seriennummern finden

Hast du noch weitere Fragen?

Solltest du weitere Fragen haben, nehme bitte Kontakt mit uns auf.