Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für alle Lieferungen der Weber-Stephen Deutschland GmbH (nachfolgend: "Weber") über www.weber.com an Verbraucher (§ 13 BGB) und an Unternehmer (nachfolgend gemeinschaftlich auch "Kunden") gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Weber stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1 Begriffsbestimmungen / Vertragspartner

(1) Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(2) Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(3) Der Kaufvertrag kommt zustande mit der: Weber-Stephen Deutschland GmbH, vertreten durch ihre Geschäftsführer Frank Miedaner, Michael Reuter und Hans-Jürgen Herr, Rheinstrasse 194, 55218 Ingelheim (am Rhein), Handelsregister: AG Mainz HRB 23407.
Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen Montag bis Freitag von 8:00 Uhr - 20:00 Uhr und Samstag von 8:00 Uhr - 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 01 253 0502 sowie per E-Mail unter service-at@weber.com.

2 Angebot / Bestellvorgang / Preise / Vertragsschluss

(1) Bestellungen nimmt Weber über das Internet, per Fax oder per Telefon entgegen.

(2) Einzelheiten zu den jeweils von Weber angebotenen Produkten finden Kunden jeweils in den einzelnen Produktdarstellungen.

(3) Alle Produktdarstellungen im Weber Original Store stellen keine rechtlich bindenden Angebote dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Bestellung. Irrtümer unsererseits bleiben vorbehalten.

(4) Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Zu den Versandkosten wird auf die nachfolgende Ziffer 3 hingewiesen.

(5) Zum Vertragsschluss im elektronischen Geschäftsverkehr: Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Buttons [in den Warenkorb] in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [Warenkorb] unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [Löschen] wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button [Warenkorb/Kasse]. Bitte geben Sie dann Ihre Daten ein. Eine Registrierung ist nicht zwingend erforderlich. . Nach Eingabe Ihrer Daten gelangen Sie über den Button [weiter] zur Bestellseite, auf der der Kunde die gewünschte Zahlungsmethode wählen und seine Eingaben nochmals überprüfen können. Die Bestellung kann jedoch nur übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button "Ich habe die AGB gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden. Ich wurde über mein Widerrufsrecht informiert." diese AGB akzeptiert. Durch Anklicken des Buttons [Jetzt kaufen] wird der Bestellvorgang abgeschlossen. Mit Erhalt der Auftragsbestätigung nach Ziffer 2 (7) ist der Vertrag dann geschlossen.

(6) Zum Vertragsschluss über Fernkommunikationsmittel (Telefon und Fax): Kunden, die nicht über den Online-Shop von bestellen möchten, können eine Bestellung auch telefonisch oder per Fax aufgeben. Die Kontaktdaten finden Kunden in Ziffer 1 (3) oder zu jeder Zeit im Weber Original Store. Wie auch beim Onlinekauf wählen Sie bitte die von Ihnen gewünschten Produkte im Weber Original Store aus. Bitte notieren Sie sich die Artikelnummer sowie den Namen des gewünschten Produktes.

a. Bei einer Bestellung per Fax teilen Sie uns bitte neben Ihren Wunschartikeln auch Ihre Lieferanschrift nebst E-Mail Adresse, wenn davon abweichend: Ihre Rechnungsanschrift und das von Ihnen gewünschte Zahlungsmittel mit. Nach dem Absenden des Fax an uns werden Sie gemäß Ziffer 2 (7) eine Auftragsbestätigung von uns erhalten. Hiermit ist der Vertrag geschlossen.

b. Bei einer Bestellung per Telefon werden wir die unter Ziffer 2 (6a) genannten Daten telefonisch von Ihnen erfassen. Sie erhalten dann ebenfalls eine Auftragsbestätigung gemäß Ziffer 2 (7) mit deren Erhalt der Vertrag dann geschlossen ist.

(7) Weber kann Ihre Bestellung durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen.

3 Versand / Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands und nach Österreich per Paket oder per Spedition, wenn das bestellte Produkt ein Gewicht von über 31,5 kg aufweist. Im Fall einer Speditionslieferung wird Weber Sie um die Angabe einer Telefonnummer bitten, unter der die von Weber beauftragte Spedition mit Ihnen zum Zweck der Zustellung Kontakt aufnehmen wird.

(2) Die Lieferzeit beträgt, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, nach Abschluss des Vertrages bzw. Zeitpunkt der Zahlungsanweisung bei der Bank durch den Kunden 1 - 3 Werktage (montags bis freitags, ohne Feiertage).

(3) Bei Speditionsware beträgt die Lieferzeit, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, nach Abschluss des Vertrages bzw. Zeitpunkt der Zahlungsanweisung bei der Bank durch den Kunden 2 - 4 Werktage (montags bis freitags, ohne Feiertage).

(4) Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist Weber zu Teillieferungen auf eigene Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Dabei gelten die jeweiligen Lieferfristen gem. Absätzen 4 und 5.

(5) Sollte die Zustellung der Ware durch Ihr Verschulden trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen wird Weber Ihnen unverzüglich erstatten.

(6) Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil Weber mit diesem Produkt ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wurde, kann Weber vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird Weber Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, wird Weber Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

(7) Sollte die Zustellung der Ware durch Ihr Verschulden trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen wird Weber Ihnen unverzüglich erstatten.

(8) Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil Weber mit diesem Produkt ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wurde, kann Weber vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird Weber Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, wird Weber Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

4 Zahlungsbedingungen / Eigentumsvorbehalt

(1) Wir bieten die Zahlungsarten Vorkasse, Kreditkarte, V Pay, Sofortüberweisung, PayPal und Rechnung an. Wir behalten uns bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlarten nicht anzubieten und auf andere Zahlarten zu verweisen. Weitere Informationen finden Sie bitte auf unserer Webseite unter weber.com unter Zahlungsarten.

(2) Kommen Sie in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5%-Punkte über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

(3) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Weber.

5 Gutscheine

(1) Sie können Gutscheine mit verschiedenen Euro-Wertbeträgen aus dem Weber Online-Shop erwerben. Diese Gutscheine können ausschließlich im österreichischen Weber Online-Shop unter www.weber.com/AT/de/start/ verwendet werden. Die Gutscheine werden nach Abschluss des Bestellvorganges an die im Bestellprozess angegebene E-Mail-Adresse mit einem persönlichen Gutscheincode zugesendet.

(2) Die Gutscheine können für den Kauf von sämtlichen Weber-Artikeln, mit Ausnahme des Kaufes von Gutscheinen, eingelöst werden.

(3) Der Gutschein hat eine Gültigkeit von drei Jahren ab Kauf, beginnend mit dem auf den Kauf folgenden Kalenderjahr. Das Guthaben verfällt nach Ende der Gültigkeitsdauer und kann weder in bar noch in Form einer Gutschrift erstattet werden.

(4) Übersteigt der Gutscheinwert den Rechnungsbetrag, so wird ein Restguthaben bis zum Gültigkeitsende auf dem Gutschein gutgeschrieben und kann durch die erneute Angabe des Gutscheincodes bei einem anderen Kauf eingelöst werden. Eine Barauszahlung des Restguthabens des Gutscheins ist ausgeschlossen. Eine Verzinsung des Restguthabens findet nicht statt.

(5) Sollte der Wert des Gutscheins für die Bestellung nicht ausreichen, so kann der Differenzbetrag mit einer anderen, von Weber zugelassenen Zahlungsart, oder durch die Eingabe weiterer Gutscheincodes in demselben Bestellvorgang beglichen werden.

(6) Im Falle einer Warenrücksendung wird der Kaufpreis in Höhe des eingelösten Gutscheinbetrages auf den Gutschein zurückerstattet. Ein darüber hinaus geleisteter Zahlungsbetrag wird über die verwendete Zahlungsmethode zurückerstattet. Bitte bewahren Sie Ihren Gutschein nach einer Bestellung auf, da Sie den Gutscheincode benötigen um den zurückerstatteten Betrag zu verwenden.

(7) Der Gutschein ist übertragbar und kann von jeder Person eingesetzt werden, die im Besitz des Gutscheines ist. Eine Einlösung im Weber Online-Shop ist ohne vorherige Identitätsprüfung möglich.

(8) Weber übernimmt keine Haftung für Verlust, Diebstahl, Missbrauch oder Schreibfehlern in der angegebenen E-Mail-Adresse. Eine Sperrung des Gutscheincodes ist nicht möglich.

6 Vertragstext

Der Vertragstext wird durch Weber gespeichert. Im persönlichen Kundenkonto können Kunden, die sich beim Weber Original Store registriert haben, weiterhin Einzelheiten zur Bestellung unter dem Punkt "Meine Bestellhistorie" abrufen. Der Kunde kann die AGB weiterhin jederzeit auf dieser Seite einsehen und auf seinem Rechner speichern. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Vertragssprache ist Deutsch.

Kunden, die sich nicht bei Weber registriert haben, können den gespeicherten Vertragstext nach Vertragsschluss nicht mehr abrufen.

7 Widerruf

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware bzw. bei Teillieferungen die zuletzt gelieferte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Weber-Stephen Deutschland GmbH, vertreten durch ihre Geschäftsführer Frank Miedaner, Michael Reuter, Hans-Jürgen Herr, Rheinstrasse 194, 55218 Ingelheim (am Rhein), Telefon: 01 253 0502, E-Mail: service-at@weber.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns oder an Weber-Stephen Deutschland GmbH, c/o DVG mbH, Mühlgrabenstraße 10, 53340 Meckenheim, Deutschland zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Weber-Stephen Deutschland GmbH c/o DVG mbH
Mühlgrabenstraße 10
53340 Meckenheim
Deutschland
Telefon: 01 253 0502
E-Mail:
service-at@weber.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

_______________________
(*) Unzutreffendes streichen.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

8 Freiwilliges Rückgaberecht

Wir gewähren Ihnen neben dem gesetzlichen Widerrufsrecht ein freiwilliges 30-tägiges Rückgaberecht für sämtliche Waren, mit Ausnahme der Weber-Gutscheine. Mit diesem Rückgaberecht können Sie auch nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist vom Vertrag lösen, indem Sie die Ware innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ware an folgende Adresse zurücksenden:

Weber-Stephen Deutschland GmbH
c/o DVG mbH
Mühlgrabenstraße 10
53340 Meckenheim
Deutschland

Das gesetzliche Widerrufsrecht wird bei der Ausübung des darüber hinaus gewährten freiwilligen Rückgaberechts nicht berührt und bleibt unabhängig davon bestehen. Bis zum Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist gelten ausschließlich die zum Widerrufsrecht geltenden gesetzlichen Bedingungen (siehe AGB Ziffer 6). Gesetzliche Gewährleistungsrechte werden durch das freiwillige Rückgaberecht nicht berührt und bleiben uneingeschränkt erhalten.

Für die Ausübung des freiwilligen Rückgaberechts gelten folgende Bestimmungen:
Sämtliche Waren können Sie innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware zurücksenden, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Die Ware sollte bitte nach Möglichkeit im Originalkarton oder einer gleichwertigen Verpackung zurückgesendet werden. Für den Rückversand wird Ihnen über unseren Kundenservice ein kostenloser Retourenschein zur Verfügung gestellt. Für die Fristwahrung der 30-tägigen Rückgabemöglichkeit reicht die rechtzeitige Zurücksendung aus.

Wenn die Waren in Übereinstimmung mit diesem freiwilligen Rückgaberecht zurückgesendet werden, erstatten wir Ihnen den Kaufpreis bei Erhalt der Ware einschließlich der Kosten der Rücksendung in Höhe unserer günstigsten Standardlieferung. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Kauftransaktion eingesetzt haben. Entgelte werden Ihnen nicht berechnet.

9 Sachmängelgewährleistung

(1) Weber haftet für Sachmängel nach den gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

(2) Daneben räumt Weber seinen Kunden eine freiwillige Herstellergarantie ein. Die gesetzliche Gewährleistung bleibt hiervon unberührt. Informationen hierzu finden Kunden auf den Produktseiten unter dem Punkt "Service / Weber Garantien".

(3) Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf von Weber gelieferten Sachen 12 Monate.

10 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Weber, dessen gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Weber nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen Webers, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

11 Datenschutz

(1) Weber erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Hierbei beachtet Weber insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird Weber Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird Weber Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

(3) Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, die von ihm gespeicherten Daten unter dem Punkt "Konto" abzurufen, diese zu ändern oder zu löschen. Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website jederzeit über den Button "Datenschutz" in druckbarer Form abrufbar ist.

12 Schlussbestimmungen

(1) Sofern in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht ausdrücklich etwas Anderes angegeben ist, sind sämtliche Erklärungen in Schriftform (Fax, Brief) oder per E-Mail abzugeben. Die Kontaktdaten finden Sie in Ziffer 1 (3) oder zu jederzeit unter www.weber.com.

(2) Auf Verträge zwischen Weber und dem Besteller ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar. Vertrags- und Verhandlungssprache ist ausschließlich die deutsche Sprache.

(3) Zum 9.1.2016 sollen Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Händlern im Zusammenhang von Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beigelegt werden. Diese Plattform wird durch die Europäische Union eingerichtet und ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar. Die Nutzung der Online-Plattform ist nicht zwingend und nicht verpflichtend. Folglich steht es Verbrauchern frei, Ansprüche ohne vorherige Nutzung der OS-Plattform gerichtlich geltend zu machen.